12491-kd-dr-med-veronique-mueller

KD Dr. med. Véronique Müller

Fachärztin für
Intensivmedizin
Allgemeine Innere Medizin
Sprachen
Deutsch, Englisch, Französisch

Werdegang

2006 - 2011
Stellvertretende Leitende Ärztin, Universitätsspital Zürich, Medizinische Intensivstation, Prof. M. Maggiorini
2004 - 2006
Oberärztin, Universitätsspital Zürich, Abteilung für chirurgische Intensivmedizin, Prof. R. Stocker
2003 - 2004
Oberärztin, Universitätsspital Zürich, Innere Medizin, Prof. F. Follath
2002 - 2003
Oberärztin, Universitätsspital Zürich, Abteilung für chirurgische Intensivmedizin, Prof. R. Stocker
2000 - 2001
Assistenzärztin, Universitätsspital Zürich, chirurgische Intensivmedizin: Traumatologie, Viszeral- Thorax und Transplantationschirurgie, Intensivstation für Brandverletzte, Prof. R. Stocker
1999 - 2000
Assistenzärztin, Universitätsspital Zürich, Medizinische Intensivstation und Notarztmedizin, PD Dr. P. C. Baumann
1999
Assistenzärztin, Universitätsspital Zürich, Anästhesie, Prof. Th. Pasch
1998
Assistenzärztin, Universitätsspital Zürich, Innere Medizin, Prof. F. Follath
1995 - 1997
Assistenzärztin, Stadtspital Waid, Innere Medizin, Prof. H. Bühler
1994 - 1995
Assistenzärztin, Spital Zollikerberg, Chirurgie, Prof. E. Gemsenjäger

Schulen, Studium & Diplome

2011
Klinische Dozentin der Universität Zürich
2004
Spezialarzt FMH für Intensivmedizin
2000
Spezialarzt FMH Innere Medizin
1998
Dissertation: Todesursachen nach Nierentransplantationen: retrospektive Kohortenanalyse von 1263 Transplantationen durchgeführt von 1964-1991 im Universitätsspital Zürich, Arbeit unter Prof. U. Binswanger, genehmigt 1998
1993
United States of America Medical Licensing
1987 - 1993
Medizinstudium, Universität Zürich, medizinische Fakultät, Staatsexamen an der Universität Zürich

Kontakt

Mitglied- und Partnerschaften

Ärztegesellschaft des Kantons Zürich
Schweizerische Gesellschaft für Innere Medizin
Zürcher Gesellschaft für Intensivmedizin
Schweizerische Gesellschaft für Intensivmedizin

Publikationen & Videos

Veranstaltungen & Vorträge