1909-pd-dr-med-julian-schilling

PD Dr. med. Julian Schilling

Facharzt für
Tropen- und Reisemedizin
Sprachen
Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch

Kernkompetenzen

  • Grundversorgung

Werdegang

2004 - 2010
Beauftragter der Schweizerischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (SGGG) Projektleitung Appropriateness of Hysterektomie
2003
Fachexperte der Schweizerischen Akkreditierungsstelle (SAS)
1999 - 2004
Beauftragter für Qualitätssicherung von santésuisse - Die Schweizer Krankenversicherer
1998 - 2004
Beauftragter des Bundesamts für Sozialversicherung für neue Technologien (Vertretung der Schweiz im Europäischen Projekt EUROSCAN) und Koordination Spitzenmedizin
1996 - 2003
Leiter Ressort Qualität am Institut für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Zürich. (Oberarzt)
1995
Praxistätigkeit, Travel Clinic Zürich
1993 - 1995
Assistenzarzt am Institut für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Zürich
1991 - 1993
Assistenzarzt am Universitätsspital Zürich, Departement Chirurgie

Schulen, Studium & Diplome

2002
Habilitation an der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich
1989
Staatsexamen, Universität Zürich

Weitere Informationen

Julian Schilling, geboren am 18.6.1963 von Zürich und Kilchberg, Staatsexamen 1989, promovierte 1991 in Zürich. 1996-2003 leitete er das Ressort Qualität am Institut für Sozial- und Präventivmedizin. 1999-2004 amtete er als Beauftragter für Qualitätssicherung von santésuisse – Die Schweizer Krankenversicherer. Seit 1995 leitet er zusammen mit seiner Lebenspartnerin Dr. med Danielle Gyurech die - Travel Clinic Zürich, eine Praxis für Reise-, Tropen- und Allgemeinmedizin. Zwei Söhne, Pino: 26.12.2002 und Livio machen ihm in der Freizeit viel Freude. Julian Schilling ist oder war Mitglied von über 30 medizinischen Vereinigungen, Stiftungen oder Kommissionen. Er erhielt 6 kompetitive Grants für wissenschaftliche Projekte, ist Dozent an verschiedenen Lehrveranstaltungen und verfasste 43 Originalpublikationen in internationalen Fachzeitschriften, 28 Übersichtsarbeiten (Reviews), 6 Fachbuchbeiträge, 75 Monografien und weitere Publikationen. Unter seiner Leitung konnten 10 Dissertationen und Masterarbeiten abgeschlossen werden. Im International Journal of Travel Medicine wurden 121 Bildbeiträge publiziert. Seit 2005 ist er Member of the board of Kid’s of Africa und leitet, zusammen mit Dr. med Danielle Gyurech, die Medizinische Betreuung eines Kinderdorfs am Victoriasee, Uganda, Kids of africa

Praktiziert bei

Mitglied- und Partnerschaften

2006 - 2008 Heath Technology Assessment International
2004 - 2005 Swiss Medical Decision Making Society SMDMS
2002 - Vereinigung der Privatdozenten und Titularprofessoren der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich
2000 - 2004 Vorstand PCS Schweiz (Patient Classification Systems)
2000 - 2005 AMIS Steering Committee
1999 - 2004 16 paritätischen Kommissionen Qualität Leistungserbringer/Kostenträger
1999 - 2007 Eidgenössische Analysenkommission ALK
1999 - 2006 Gründungsmitglied von EuroScan (Technologiebewertung)
1998 - 2004 Swiss Cochrane Working Group
1998 - 2002 Wissenschaftlicher Beirat: Zeitschrift Qualitätsmanagment in Klinik und Praxis
1997 - Ärzteverbandes des Bezirkes Zürich
1998 - 2000 Zentralvorstandes VSAO
1997 - Verbindung Schweizer Ärzte FMH
1997 - Zürcher Ärztegesellschaft
1996 - 2000 Gründungsmitglied des Editorial Boards Arzt und Praxis
1996 - 1999 European Study Group on Appropriateness of Medical and Surgical Procedures
1195 - 1997 European Clearing House on Health Outcomes Study Group (ECHHO)
1995 - 1997 Euro Assess Study Group on Technology Assessment
1995 - The Internatinoal Society for Quality in Health Care (ISQua)
1997 - Stiftungsrat der Schweizerischen Patienten-Organisation SPO
1995 - 2002 Vorstand des Gönnervereins der Schweiz. Patienten-Organisation SPO
1995 - 2004 Gründungsmitglied Nationale Arbeitsgruppe für Qualitätsförderung im Gesundheitswesen (NAQ): Mitglied der Subgruppe Akkreditierte Zertifizierung
1995 - 2011 Gesellschaft für Qualitätsmanagement in der Gesundheitsversorgung (GQMG)
1994 - 1997 European Secondary Preventin after Myocardinal Infarction Study Group
1994 - 1996 Stabsgruppe Qualitätssicherung, Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich
1994 - 2004 Schweizerische Vereingung für Qualität im Gesundheitswesen (VQG)
1994 - Schweizerische Gesellschaft Gesundheitspolitik (SGGP)
1994 - Schweizerische Gesellschaft für Gesundheitspolitk (SGGP)
1991 - 2001 European Society of Parenteral and Enteral Nutrition (ESPEN)
1991 - 2001 Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM)
1989 - 1997 Ausserordentliches Mitglied der Verbindung Schweizer Ärzte
1989 - 2003 Verband Schweizerischer Assistenz und Oberärzte (VSAO-Spitaldelegierter)
1988 - 2002 Schweizerische Gesellschaft für medizinisches Genetik

Publikationen & Videos

Veranstaltungen & Vorträge