Dr. med. Stefan Kunz

Facharzt für
Chirurgie
Fähigkeitsausweise
Klinische Notfallmedizin (SGNOR)
Sprachen
Deutsch, Englisch, Italienisch

Kernkompetenzen

  • Behandlung von Verletzungen und Verletzungsfolgen
  • Minimal invasive Operationstechniken
  • Komplexe Knochenbrüche
  • Verletzungen der grossen Gelenke
  • Kniechirurgie
  • Behandlung posttraumatischer Probleme: Chronische Knocheninfektionen, nicht oder fehlverheilte Knochenbrüche (Pseudoarthrosen, Fehlstellungen)

Werdegang

2007 - 2011
Consultant für Unfallchirurgie Boris Clinic, Kiev, Ukraine
2008

Zentrum für Unfallchirurgie, Zürich

Aug 2007 - Mar 2008
Oberarzt und Teamleiter Klinik für Unfallchirurgie, Universitätsspital Zürich Prof. Dr. O. Trentz
Jan 2007 - Jun 2007
Oberarzt Orthopädie, speziell Wirbelsäulenchirurgie Orthopädische Universitätsklinik Balgrist Prof. Gerber, Prof N. Boos, PD Kan Min
Jul 2004 - Dez 2007
Oberarzt und Teamleiter Klinik für Unfallchirurgie, Universitätsspital Zürich Prof. Dr. O. Trentz
Apr 2002 - Mai 2004
Oberarzt Klinik für Chirurgie, speziell Allgemein- und Unfallchirurgie Prof Dr. R. Schlumpf, Prof. Dr. P. Stierli, Dr. N. Rrenner)
Nov 2000 - Mar 2002
Oberarzt – Funktion / Stv. Teamleiter Klinik für Unfallchirurgie, Universitätsspital Zürich Prof. Dr. O. Trentz
1999 - 2000
Schwerpunktsausbildung Unfallchirurgie. Klinik für Unfallchirurgie, Universitätsspital Zürich Prof. Dr. O. Trentz
1998 - 1999
Oberarzt Allgemeinchirurgie. Chirurgische Klinik, Kantonales Spital Uznach Dr J. Baumgartner
1997 - 1998
Hand- , Plastische- und Verbrennungschirurgie. Departement Chirurgie, Klinik für Wiederherstellungschirurgie Universitätsspital Zürich, Prof. Dr. O. Trentz, Prof. V. Meyer
1996 - 1997
Oberarzt Allg.Chirurgie und Unfallchirurgie Chirurgischen Klinik, Spital Oberengadin, Samedan Dr A. Fenner / Dr M. Famos
1991 - 1996
Assistenzarzt Departement Chirurgie, Kantonsspital Luzern (Allgemeinchirurgie; Orthopädie; Kinderchirurgie; Intensivmedizin)

Schulen, Studium & Diplome

2003
Schwerpunktstitel FMH „Allg. Chirurgie und Unfallchirurgie“
2001
Europäischer Facharzt für Unfallchirurgie (EBSQ-Trauma)
1999
Facharzt FMH Chirurgie
1991
Promotion Universität Basel (Orthopädische Universitätsklinik Basel, Prof. Dr. Erwin Morscher)
1990
Eidgenössisches Staatsexamen, Universität Basel

Weitere Informationen

Check up - Das Gesundheitsmagazin (21.02.2011)


Thema Schneesportunfälle

Mitglied- und Partnerschaften

Schweizerische Gesellschaft für Chirurgie (SGC)
Schweizerische Gesellschaft für Traumatologie und Versicherungsmedizin (SGTV)
Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU)
European Trauma Society (ETS)
Deutsche Wirbelsäulengesellschaft (DWG)
Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie (AGA)
Arbeitsgemeinschaft für Osteosynthese (AO-Alumni Association)

Veranstaltungen & Vorträge