PD Dr. med. Daniele Perucchini

Facharzt für
Gynäkologie und Geburtshilfe
Fähigkeitsausweise
Laserbehandlungen der Haut und hautnahen Schleimhäute (FMCH)
Sprachen
Spanisch, Italienisch, Deutsch, Englisch, Französisch

Kernkompetenzen

  • Abklärung und Therapie bei Beckenbodenschwäche
  • Harninkontinenz und Senkungsbeschwerden

Werdegang

1998
Seither Als Oberarzt und Leiter Urogynäkologie
1994 - 1997
Assistenzarzt Departement Frauenheilkunde, Universitätsspital Zürich, Vorsteher Prof. Dr. med. U. Haller
1993
Spital Wetzikon, Chefarzt Dr. Gysel, B-Jahr Gynäkologie und Geburtshilfe
1990
Auslandaufenthalt Manyemen Hospital, Kamerun
1989 - 1990
Innere Medizin, Kreisspital Männedorf, Prof. M. Knoblauch
1988
Chirurgie Spital Uster, Dr. P. Segantini, PD Dr. C. Muller

Schulen, Studium & Diplome

2003
Habilitation an der Universität Zürich für das Gebiet der Frauenheilkunde
1991
Doktor der Medizin, Universität Zürich

Erste Resultate der Langzeittherapie der chronisch aktiven Hepatitis C mit ?-Interferon
1991
Beginn Ausbildung Gynäkologie/Geburtshilfe am Departement Frauenheilkunde, Universitätsspital Zürich, Vorsteher Prof. Dr. med. U. Haller
1989
Sprachaufenthalt Salamanca, Spanien
1987
Ausbildungsstelle Chirurgie, Universitätsspital Zürich (Profs. Largiadèr, Turina, Eberle)
1986
Staatsexamen und eidgenössisches Diplom
1980 - 1986
Studium der Humanmedizin, Universität Zürich

Weitere Informationen

Wissenschaftliche Tätigkeit

1991 - 1995 Forschungsabteilung Gynäkologie (PD G. Schär, Prof. H. Walt) Forschungsabteilung Geburtshilfe (Frau Prof. R. Huch)
1996 - 1997 Research Fellow Urogy-necology and Pelvic Floor Reconstructive Surgery bei Professor J.O.L. DeLancey University of Michigan Medical Center, Michigan, USA

Auszeichnungen

  • American Urogynecologic Society, Best paper 97, Arizona USA Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG), Wissenschaftspreis,
  • Arbeitsgemeinschaft für Urogynäkologie Schweizerische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (SGGG), 1. Posterpreis , 1997
  • Schweizerische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (SGGG),2. Posterpreis, 1998
  • Schweizerische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (SGGG), Schering Preis , 1999

Praktiziert bei

Mitglied- und Partnerschaften

Schweizerische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (SGGG)
Schweizerische Arbeitsgemeinschaft Urogynäkologie
Urethral Function Committee der International Continence Society (ICS)
Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG)
Arbeitsgemeinschaft Urogynäkologie der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG)
The Norman F. Miller Gynecologic Society, Michigan, USA
Schweizerische Gesellschaft für Blasenschwäche

Partner bei h-care

Publikationen & Videos

Veranstaltungen & Vorträge