Medizinische Hypnose (SMSH/GHypS)

Hypnose wird seit alters her bei psychischen, physischen und psychosomatischen Leiden als Therapieverfahren eingesetzt. Hypnose kann als besonderer Kommunikationsstil innerhalb der Arzt-Patientenbeziehung angesehen werden, bei dem Empathie, Kreativität und Suggestion in den Vordergrund treten. Hypnose kann zum Beispiel zur Angst- und Schmerzbekämpfung - auch unterstützend zur medikamentösen Therapie – eingesetzt werden. Oder zur Verstärkung jeder Art von Psychotherapie.