Proktologie

Die Proktologie umfasst die Lehre von Erkrankungen des End- beziehungsweise Mastdarmes (Rektum), des Beckenbodens sowie des Afters (Anus). Spezialisten – meist Gastroenterologen, also Fachärzte der Magen-Darmmedizin mit Fachausweis der Proktologie – erkennen und behandeln folgende Erkrankungen und Störungen:

  • Hämorrhoiden, Analvenenthrombosen
  • Schleimhautrisse (Fissuren) und Fisteln im Bereich des Enddarmes.
  • Chronische Verstopfung oder Stuhlinkontinenz
  • Enddarmvorfall
  • Schmerzen oder Jucken im Anus
  • Feigwarzen
  • Analtumoren, Marisken (Hautfalten)