Herzrhythmusstörungen? Das war gestern!

Herzrhythmusstörungen können viele Formen annehmen. Die meisten Betroffenen leiden an Vorhofflimmern – so wie Hansjörg Brücker. Durch eine Katheterablation fand er in sein altes Leben zurück. Ermöglicht wurde dies durch den unermüdlichen Einsatz von PD Dr. Sven Reek von der Hirslanden Klinik Aarau.

Herzrhythmusstörungen sind tückisch: Mal werden sie kaum wahrgenommen, in anderen Fällen wiederum schweben Betroffene schnell in Lebensgefahr. Hier wie da ist allerdings Vorsicht geboten, wenn das Herz erst einmal aus dem Takt gerät. Denn auch scheinbar harmlose Rhythmusstörungen können zum Teil schwerwiegende Begleiterkrankungen nach sich ziehen.

Auf dieser Seite informieren wir Sie über Herzrhythmusstörungen und speziell das Vorhofflimmern. Verfolgen Sie am Beispiel von Hansjörg Brücker den Krankheitsverlauf und dessen Behandlung. Wir beleuchten die Erkrankung für Sie aus unterschiedlichen Perspektiven und lassen dabei den behandelnden Facharzt, den Physiotherapeuten und auch den Patienten selbst zu Wort kommen. 

Publikationen (58)