Der Therapieplan wird im Rahmen des Tumorboards für jede betroffene Brustkrebspatientin individuell festgelegt. Je nach Krankheitsverlauf werden verschiedene Therapiearten kombiniert eingesetzt.

Bestrahlung

Nach einer Brustkrebsoperation wird in vielen Fällen eine Bestrahlung empfohlen. Die Strahlenbehandlung dauert in der Regel mehrere Wochen mit täglichen kurzen Sitzungen. Die Behandlung erfolgt ambulant an der Klinik für Radioonkologie des Kantonsspitals St.Gallen.

 

Chemotherapie

Bei einer Chemotherapie erhält die Patientin Medikamente, die das Wachstum der Krebszellen hemmen und diese möglichst abtöten. Solche Medikamente werden Zytostatika genannt. Die Verabreichung erfolgt durch direkte Injektion oder über eine Infusion. Die Behandlung findet meist in den Räumlichkeiten des Tumor- und Brustzentrum ZeTuP im Silberturm St.Gallen oder in der Onkologiepraxis bei Frau Dr. med. Isabella Schönenberger statt.

 

Hormontherapie

Brustkrebs wächst häufig hormonabhängig. Angeregt wird das Wachstum des Tumors durch die weiblichen Geschlechtshormone. Deshalb werden oft Antihormone bei betroffenen Frauen eingesetzt, weil sie die Produktion der körpereigenen Geschlechtshormone unterdrücken und so das Wachstum des Tumors blockieren. Diese Behandlung kommt vor allem nach der Operation infrage, als ergänzende Therapie soll sie einem Rückfall vorbeugen. Der Einsatz von Antihormonen kann auch sinnvoll sein, wenn erneut ein Brusttumor oder Metastasen in anderen Organen festgestellt werden. 

 

Physiotherapie

Durch schonende Übungen bleibt die Schulterbeweglichkeit erhalten und die Wundheilung wird gefördert. Ungünstige Narbenzüge oder Schwellungsneigung eines Armes (Lymphödem) können durch eine spezifische Physiotherapie und Lymphdrainage behandelt werden. 

 

Psychologie

Von einem Brustkrebs betroffen zu sein, ist ein schwerer Einschnitt im Leben – körperlich und seelisch. Viele Frauen fühlen sich alleine und hilflos! Neben einer möglichst optimalen Behandlung der Brusterkrankung bieten wir Ihnen zudem eine psychologische Begleitung und Unterstützung an. Unsere Breast Care Nurse begleitet, informiert und berät Frauen mit Brustkrebs. Psychologen (im Silberturm St.Gallen) sind für Sie auf Wunsch da, damit Sie gestärkt und zuversichtlich in Ihr gewohntes Leben zurückfinden können.