38. SSWWeniger Kindsbewegungen

Bis zur Geburt bildet Ihr Kind weiter Fettgewebe unter der Haut, es nimmt immer noch an Gewicht zu und auch Schädel und Gehirn wachsen weiter. Der Haarflaum und die schützende Käseschmiere auf der Haut sind mittlerweile vermutlich bis auf wenige Stellen auf der Schulter verschwunden. Bei Jungen sollten die Hoden aus dem Leistenkanal in die Hodensäckchen gewandert sein. Sie werden Ihr Kind jetzt vermutlich noch weniger spüren, denn es ist in seiner Position im Becken geradezu fixiert.

Eine bequeme Körperhaltung zu finden wird in diesem Stadium immer schwieriger. Ihre Muskeln und Bänder sind sehr stark beansprucht, und Ihre Gelenke werden bereits auf die Dehnung bei der Geburt vorbereitet. Das können Sie vor allem im unteren Rücken feststellen. Versuchen Sie, ein Hohlkreuz zu vermeiden, Ihr Becken nach vorne zu schieben und den Rücken auch beim Gehen gerade zu halten. Das sorgt für Entlastung.

38. Schwangerschaftswoche

Der Fetus in der 37. SSW. Sein Kopf hat sich in das kleine Becken abgesenkt.