13. SSWKnochenbildung

Der Kopf des Fetus wächst nun langsamer und die Proportionen von Kopf und Körper können sich allmählich angleichen. Knorpelgewebe beginnt allmählich zu verknöchern. Die Knochen von Armen und Beinen, die Rippen und die Wirbelsäule zeichnen sich im Ultraschallbild hell ab. Der Schädel besteht ebenfalls aus drei grossen Knochen. Sie sind über die weichen Fontanellen verbunden und ermöglichen so dem Gehirn, weiter zu wachsen.

Ihr Kind wird nun immer gekrümmter und beengter liegen. Das macht die Messung der Körperlänge zusehends schwieriger. Deshalb wird Ihr Arzt ab jetzt die Entwicklung des Fetus anhand des Kopfdurchmessers beurteilen. Er misst dazu den biparietalen Durchmesser (BIP oder BPD), also den Abstand zwischen den beiden Scheitelknochen am Schädel.

Bei ausgewogener Ernährung werden Sie nun jeden Monat durchschnittlich 1 bis 1.5kg zunehmen. Die Gewichtsentwicklung ist aber sehr individuell. Ihre Brustdrüsen und Milchgänge machen sich vielleicht als kleine Verhärtungen bemerkbar. Das muss Sie nicht beunruhigen. Ihre Brüste können ab jetzt die Vormilch, eine klare, gelbliche Flüssigkeit absondern.

Die Plazenta ist jetzt vollständig entwickelt. Sie ist dafür verantwortlich, dass Sauerstoff und Nährstoffe aus Ihrem Kreislauf über die Nabelschnur zum Kind transportiert werden. Die Abfallprodukte gelangen auf demselben Weg wieder zurück. In der Plazenta werden aber auch Hormone produziert, die Ihren Körper auf die Geburt vorbereiten. Gleichzeitig schützt die Plazenta den Fetus vor vielen schädlichen Substanzen. Dennoch sollten Sie vorsichtig sein mit allem, was Sie essen, trinken und einatmen.

13. Schwangerschaftswoche

Der Fetus ist fertig ausgeformt.