5. SSWDer erste Herzschlag!

Der Embryo befindet sich jetzt in einer besonders empfindlichen Entwicklungsphase. Kopf- und Rumpfteil unterscheiden sich deutlich. Die Ausbildung aller grösseren inneren Organe, der Knochen, Muskeln, Blutgefässe und des Blutes hat begonnen. Aufgrund dieser fortschreitenden Spezialisierung der Zellen kann eine Schädigung nicht mehr so leicht kompensiert werden.

Das embryonale Herz ist ausgebildet und pumpt Flüssigkeit durch die winzigen Blutgefässe. Mit einem hochauflösenden Ultraschallgerät kann diese einfache Herztätigkeit bereits sichtbar gemacht werden. Damit besteht über die Plazenta eine stabile Kreislaufverbindung zwischen Mutter und Embryo. Der Plazenta kommt nun eine wichtige Funktion zu: Über sie werden Sauerstoff und Nährstoffe ausgetauscht. Andrerseits wirkt sie wie ein Schranke und schützt den Embryo vor vielen schädlichen Substanzen.

Besonders wichtig ist die Entwicklung des zentralen Nervensystems. Die Neuralrinne schliesst sich und formt das Neuralrohr. Daraus entwickelt sich später das Gehirn und das Rückenmark. Jede Störung oder Schädigung in dieser Phase kann hier zu einer Fehlbildung (Neuralrohrdefekt) führen. Folsäure-Präparaten oder spezielle Multivitaminpräparaten für Schwangere können das Risiko für Neuralrohrdefekte deutlich senken. Beginnen Sie deshalb so früh wie möglich mir der Einnahme solcher Präparate – bei einer geplanten Schwangerschaft schon Monate im Voraus.

Vor mehr als vier Wochen hat Ihre letzte Periode begonnen und ist damit überfällig. Falls Sie schwanger sind, verhindert das Schwangerschaftshormon hCG die Reifung weiterer Eizellen. Eisprung und Menstruation bleiben deshalb bis nach der Geburt aus.

 

5. Schwangerschaftswoche

Kopf- und Rumpfteil des Embryos sind erkennbar. Die Arm- und Beinanlagen treten deutlich hervor.