Home Story: Im Gespräch mit Dr. med. Marina Barandun

Dr. med. Marina Barandun ist Fachärztin für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie mit Schwerpunkt auf Brustrekonstruktionen. Nach ihrer Tätigkeit als Oberärztin am Universitätsspital Basel und mehreren internationalen Engagements eröffnete sie 2017 ihre Praxis in Aarau. Hier erklärt sie, was sie an dem Fachgebiet der Plastischen Chirurgie so fasziniert und wie sie es schafft, den Blick für das Wesentliche zu behalten.

"Bereits während des Studiums hat mich die Chirurgie begeistert. So hat mich mein Weg nach Abschluss des Medizinstudiums an der Universität Zürich direkt in die Plastische Chirurgie geführt.

Mich faszinierte schon damals die Vielseitigkeit des Fachgebietes: Es reicht von der ästhetischen Chirurgie bis zu hoch komplexen Rekonstruktionen. Dank ihr können nach schweren Unfällen oder Tumorerkrankungen Funktionen und Lebensqualität erhalten oder wiederhergestellt werden.

Nebst der feinen, hoch präzisen Arbeitsweise sind auch eine gewisse Kreativität und ein Sinn für Ästhetik gefordert. Für mich ist vor allem der Kontakt mit Patientinnen und Patienten in den unterschiedlichsten und oft sehr anspruchsvollen Lebenslagen sehr bereichernd.

Während meiner langjährigen Tätigkeit am Universitätsspital Basel - und später auch während meines Fellowships für rekonstruktive Mikrochirurgie und Brustrekonstruktion am Toronto General Hospital in Kanada - erlebte ich die interdisziplinäre Zusammenarbeit als grosse Bereicherung.

Diesen Austausch und die Kooperation mit verschiedenen Fachspezialisten erfahre ich jetzt auch in meiner Tätigkeit am Brust Zentrum der Hirslanden Klinik.

Gemeinsam mit meiner Familie erhole ich mich von meinem intensiven Berufsalltag. Wir, mein Lebenspartner und unser kleiner Sohn, verbringen viel Zeit in der Natur – sei es beim Wandern oder auf dem Mountainbike, im Winter auf Ski und Snowboard.

Regelmässig engagiere ich mich bei humanitären Einsätzen in Bangladesch, wo ich Mädchen und Frauen mit Brand- und Säureverletzungen behandle. Eine Arbeit, die ebenso intensiv wie bereichernd ist. Sie hilft mir, den Blick auf das Wesentliche in unserem Beruf zu behalten."

Marina Barandun, geboren im bündnerischen Thusis, absolvierte nach dem Medizinstudium an der Universität Zürich einen Forschungsaufenthalt an der University of Calgary in Kanada. Nach der chirurgischen Grundausbildung erfolgte ihre anschliessende Facharztausbildung in Plastischer, Rekonstruktiver und Ästhetischer Chirurgie, vorwiegend am Universitätsspital Basel. Dort war sie nach ihrer Ausbildung langjährig als Oberärztin tätig, unter anderem als Mitglied in den interdisziplinären Tumorzentren. 2014 spezialisierte sie sich am renommierten Toronto General Hospital in Kanada auf dem Gebiet der rekonstruktiven Mikrochirurgie und der Brustrekonstruktion. Nebst Mitgliedschaften in mehreren nationalen und internationalen Fachgesellschaften ist sie zudem aktives Mitglied bei "Reconstructing Women International", einer humanitären Organisation von Plastischen Chirurginnen, die Frauen und Mädchen in Ländern der dritten Welt behandelt. 2017 eröffnete sie ihre Praxis in Aarau. Im selben Jahr wurde sie Belegärztin an der Hirslanden Klinik Aarau. Marina Barandun lebt mit ihrer Familie in Aarau.

Dr. med. Marina Barandun, Fachärztin für Plastische, Rekonstruktive und Ästhestische Chirurgie