Krankheitsbilder

Die Mund,- Kiefer- und Gesichtschirurgie umfasst die Erkennung, Behandlung, Prävention und Rehabilitation von Erkrankungen, Verletzungen, Frakturen, Fehlbildungen und Formveränderungen der Zähne, der Mundhöhle, der Kiefer und des Gesichtes. Einen besonderen Schwerpunkt bildet dabei die funktionelle (Kauen, Schlucken, Sprechen) und ästhetische Rehabilitation des Patienten. Das Leistungspektrum des CFC umfasst die Behandlung der folgenden Erkrankungen:

  • Krebserkrankungen im Kopf- und Halsbereich
    • Mundhöhlenkrebs
    • Krebs des Kiefers und des Schädels
    • Krebs der Speicheldrüsen
    • Hautkrebs im Gesichts- und Kopfbereich
    • Tumorerkrankungen der Schädelbasis
    • Orbitatumore (Augenhöhle)
  • Rekonstruktion nach Entfernung von Tumoren
  • Wachstumsbedingte Kiefer- und Gesichtsmissbildungen
  • Dysgnathien: Kieferfehlstellungen, Fehlbiss
  • Unfälle und Unfallfolgen
  • Kiefergelenkserkrankungen mit funktionellen Einschränkungen nach Tumorentfernungen, Bestrahlungen, Unfällen oder Missbildungen
  • Komplexe Implantatbehandlungen und Knochenaufbauten
  • Zahnverlust, Knochenschwund
  • Ziehen von Weisheitszähnen
  • Endokrine Orbitopathie