Qualität in der Klinik Am Rosenberg

Die Privatklinikgruppe Hirslanden erhebt seit mehr als zehn Jahren eine Vielzahl von Qualitätsdaten und betreibt ein systematisches Qualitätsmanagement. Der umfassende Qualitätsbericht, der seit 2010 jährlich veröffentlicht wird, unterstreicht den Anspruch der Gruppe, die Qualität der medizinischen Leistungserbringung und die Patientensicherheit fortlaufend zu erhöhen und transparent auszuweisen.

Die Klinik Am Rosenberg ist als Mitglied der Hirslanden-Gruppe davon überzeugt, dass durch die Erhebung und die Publikation dieser Daten der Patientennutzen erhöht und der Qualitätswettbewerb unter Schweizer Spitälern gefördert wird. 

Was ist Qualität?

Der Unterschied zwischen guter Qualität und schlechter Qualität kann im Gesundheitswesen buchstäblich den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen. Je nach Ausgangslage wird Qualität verschieden erlebt und definiert:

  • Für Patienten und ihre Angehörigen ist Qualität vor allem das, was sie während der Behandlung erfahren. Die rasche Reaktion einer Pflegefachperson, das professionelle Auftreten eines Arztes sowie die medizinische Fachkompetenz oder die familiäre Atmosphäre der Klinik — all diese Kriterien wirken sich auf das Qualitätsverständnis der Patienten aus. Haben Sie Anregungen zu Ihrem Klinikaufenthalt? Wir freuen uns über Ihr Feedback.
  • Ärzte und Spitäler definieren die Qualität der medizinischen Behandlung anhand ganz spezifischer Faktoren, zum Beispiel wissenschaftlich fundierter und spezialisierter Behandlungsmethoden oder konkreter Resultate, die mittels bestimmter Therapien erreicht werden können.

 

Zertifizierungen

ISO 9001

Die Klinik Am Rosenberg ist seit dem Jahr 2008 ISO-zertifiziert. Damit erbringt die Klinik Am Rosenberg den Nachweis für eine hohe Qualitätssicherung zugunsten ihrer Patienten, Belegärzten und Mitarbeitenden.

EFQM - Business to Excellence Modell

Als zertifiziertes Unternehmen streben wir das EFQM Business to Excellence Modell an. Einen ersten Schritt zum fünfstufigen Modell haben wir 2016 bereits erreicht. Die Führungsinstrumente werden nach dem EFQM Modell sinnvoll aufeinander abgestimmt und ergeben so eine stimmige Struktur, die kontinuierlich verbessert sowie organistorisch-strategisch genutzt werden kann.