Dünndarm

Der Dünndarm erstreckt sich vom Ende des Zwölffingerdarms bis zur Mündung in den Dickdarm. Die Länge des Dünndarmes beträgt beim Menschen in der Regel zwischen drei und fünf Meter. Er ist ähnlich wie die Speiseröhre ein muskulärer Schlauch, der die Nahrung weitertreibt. Seine Hauptfunktion ist es, die Nahrung zu Ende zu verdauen und die Spaltprodukte zusammen mit Wasser und Schwermetallen (Elektrolyten) aufzunehmen.

Erkrankungen des Dünndarms

Die Klinik Beau-Site ist auf die Behandlung folgender Erkrankungen spezialisiert:

  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
  • Darmverschluss
  • Darminfarkt
  • Dünndarm-Divertikel
  • Dümmdarmeinklemmung
  • Dünndarmtumoren
  • Verwachsungen