Hernienzentrum

Wir heissen Sie im Hernienzentrum der Hirslanden Klinik Birshof herzlich willkommen. Unser Schwerpunkt liegt in der kompetenten und qualitätsgesicherten Behandlung von Hernien-Erkrankungen wie Leisten-, Nabel- und Narbenbruch, Zwerchfellbruch, Leistenschmerzen, Sportlerleiste und Rektusdiastase. Im Hernienzentrum bieten wir Ihnen eine individualisierte Abklärung, Diagnostik und Therapie an, ganz nach den Bedürfnissen und Anforderungen unserer Patienten.

Zusätzlich befassen wir uns mit der umfassenden Diagnostik und Therapie von Enddarm-Erkrankungen (Proktologie) und der allgemeinen Bauchchirurgie an (z.B. Erkrankungen der Gallenblase, des Dünn- und Dickdarms). 

Ihr Arzt betreut Sie dabei persönlich in seiner Praxis in Basel und bei Ihrem Klinikaufenthalt in der Hirslanden Klinik Birshof.

    Hernienzentrum
    ZweiChirurgen
    Zentrum für Hernienchirurgie & Proktologie
    St. Johanns-Vorstadt 44
    4056 Basel
    F +41 61 711 90 05

Die Kernkompetenzen des Hernienzentrums auf einen Blick:

  • Hernien-Erkrankungen wie Leisten-, Nabel- und Narbenbruch, Zwerchfellbruch 
  • Interdisziplinäre Abklärung und Therapie chronischer Leistenschmerzen
  • Abklärung und Therapie der Sportlerleiste (sog. "sportsman groin" oder "weiche Leiste")
  • Beurteilung und Therapie der Rektusdiastase (Auseinanderweichen der geraden Bauchmuskulatur)

 

Hernien

Als Hernie wird ein Defekt der Bauchwand bezeichnet, durch den Bauchinhalt nach aussen unter die Haut hervortreten kann.

Dies wird vom Patienten als Schwellung wahrgenommen. Hernienerkrankungen sind die häufigsten chirurgischen Erkrankungen überhaupt, schweizweit werden pro Jahr ca. 20'000 Hernien-Operationen durchgeführt. Am häufigsten ist die Leistenhernie (Leistenbruch) gefolgt von Hernien der Bauchwand (z.B. Nabelhernien, Narbenhernien) und seltenen Hernien (z.B. Flankenhernie, Zwerchfellhernien).

Im Verlauf der letzten Jahre hat sich die Hernienchirurgie zu einer wichtigen Subspezialität der Viszeralchirurgie (Bauchchirurgie) entwickelt. Auch wenn es sich bei der Hernie um eine häufige Erkrankung handelt, hängt der Erfolg der Operation stark von der chirurgischen Expertise und der korrekten Operationstechnik ab. 

In unserem Hernienzentrum bieten wir unseren Patienten eine fachlich fundierte Experten-Behandlung der Hernien-Erkrankung an. Wir klären Hernienprobleme umfänglich ab, beraten Patienten und Angehörige und bieten eine breite Palette moderner Operationsverfahren an. Dadurch sind wir in der Lage, ein möglichst schonendes Operationsverfahren angepasst auf die individuelle Situation der Patienten durchzuführen. Wann immer möglich werden unsere Operationen schonend, minimal-invasiv (Schlüsselloch-Chirurgie) durchgeführt.

Zudem erfassen wir die Resultate unserer Hernien-Operationen systematisch und leisten so einen grossen Beitrag zur Qualitätssicherung in der Hernienchirurgie. Die Kooperation mit der Hirslanden Klinik Birshof und die multidisziplinäre Zusammenarbeit mit Anästhesisten, Radiologen, Orthopäden, Rheumatologen, Sportmedizinern, Schmerztherapeuten, Ultraschallspezialisten, TCM-Spezialisten, Chiropraktoren und Physiotherapeuten unterstützt das Erreichen unserer Behandlungsziele auch in komplexen Fällen.

Proktologie

Die Proktologie umfasst die Lehre von Erkrankungen des End- beziehungsweise Mastdarmes (Rektum), des Beckenbodens sowie des Afters (Anus). Spezialisten – vielfach Chirurgen mit Fachausweis der Proktologie – erkennen und behandeln folgende Erkrankungen und Störungen:

  • Hämorrhoiden, Analvenenthrombosen
  • Schleimhautrisse (Fissuren) und Fisteln im Bereich des Enddarmes.
  • Chronische Verstopfung oder Stuhlinkontinenz
  • Enddarmvorfall
  • Schmerzen oder Jucken im Anus
  • Feigwarzen
  • Analtumoren, Marisken (Hautfalten)
Allgemeine Bauchchirurgie

Neben der Behandlung von Hernien und Enddarmerkrankungen (Proktologie) bieten wir Ihnen auch die Behandlung verschiedener nicht-tumorbedingter Erkrankungen der Bauchorgane an. Dazu gehören Erkrankungen der Gallenblase (Gallenstein, Gallenblasen-Entzündungen, Gallenkoliken) sowie Erkrankungen von Blinddarm, Dünn- und Dickdarm.