Zweitmeinung

Eine Zweitmeinung kann eine wichtige Entscheidungshilfe für die weiteren Behandlungsschritte darstellen, unabhängig von der Phase der Erkrankung.

Bei Anfrage nach einer Zweitmeinung wird Ihre Erkrankung durch eine Expertengruppe vorbesprochen und im jeweiligen organspezifischen Tumorboard interdisziplinär mit allen relevanten Fachbereichen abgestimmt. Die daraus resultierende Therapieempfehlung wird mit Ihnen persönlich besprochen. Falls Sie sich danach für eine Behandlung im Zentrum entscheiden, gleisen wir alle notwendigen Schritte auf.

Bitte klären Sie vor der Konsultation mit Ihrer Krankenkasse ab, ob diese die Kosten für die Zweitmeinung übernimmt

Bei Wunsch nach einer Zweitmeinung gelangen Sie über die unter Kontakt aufgeführten Kontaktdaten direkt an unser Zentrum. Gerne werden wir die weiteren Schritte und die benötigten Unterlagen mit Ihnen persönlich besprechen.