Tumordiagnostik

Nuklearmedizinische Wächter-Lymphknoten (sentinel lymph node; SLN) Diagnostik

Das Ziel der prä- und intraoperativen Lokalisierung der Wächter- (Sentinel) Lymphknoten ist die Minimierung des Operationsausmasses und der postoperativen Morbidität, die Optimierung der histopahologischen Aufarbeitung durch Fokussierung auf die relevanten Lymphknoten, Verbesserung der Prognoseabschätzung und der Therapieplanung.

Hauptindikationen sind:

Mammakarzinom T1 und T2 bei klinisch negativem Nodalstatus

Malignes Melanom meist ab Tumordicke von 1mm nach Breslow

Seltener bei Kopf-Hals-Tumoren und anderen Tumoren (Peniskarzinom, Vulvakarzinom)

Indium-111-Octreotide Szintigraphie

Das Indium-111-Octreotide bindet spezifisch an die Somatostatin Rezeptoren Subtyp 2 (SSTR 2).

Hauptindikation sind:

  • Neuroendokrine Tumoren. Medulläres Sch8lddrüsenkarzinom. Die Untersuchung wird an unserer Klinik weitgehend durch die sensitivere PET/CT Untersuchung mit Gallium-68-DOTATOC ersetzt
  • Die diagnostische Abklärung ist zudem auch Basis für eine allfällige Yttrium-90-DOTATOC Therapie

Jod-123-MIBG Szintigraphie

Hauptindikationen sind:

  • Detektion und Lokalisation von benignen und malignen intra- und extraadrenalen Phäochromocytomen. Paragangliome. Neuroblastom.