35. Hirslanden Academy am Donnerstag, 12. April 2018

15.00 – 18.30 Uhr, in der Klinik Hirslanden

Ösophago-Gastrische Erkrankungen: Moderne Behandlungskonzepte

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen

Nebst der seltenen Achalasie reichen ösophago-gastrische Erkrankungen von relativ banaler und gut behandelbarer Helicobacter-Pylori-assoziierter Ulcus- krankheit über die sicher lästige, potenziell aber auch gefährliche Refluxkrankheit bis zum Karzinom des Magens und der Speiseröhre. In den letzten Jahren haben sich endoskopische und minimalinvasive Diagnose- und Behandlungsmethoden etablieren können, die in der Hand des Geübten zu einer signifikanten Reduktion der periinterventionellen Morbidität und durch multimodale Ansätze auch einer Senkung der Mortalität beigetragen haben.

Die Hirslanden Academy «Ösophago-gastrische Erkrankungen: Moderne Be- handlungskonzepte 2018» zielt darauf ab, eine Aufdatierung und Darstellung der aktuellen State-of-the-Art-Diagnostik und -Therapie zu präsentieren, und wir hoffen, viele Interessierte für dieses spannende Thema begeistern zu können.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.

Veranstaltungsort

Klinik Hirslanden
Witellikerstrasse 40
CH-8032 Zürich
Fortbildungssaal Ebene 4

Fortbildungspunkte

SGAR              3 CREDITS
SGC                 3 CREDITS
SGG SSG         3 CREDITS
SGMO              3 CREDITS

    Kontakinformation
    Klinik Hirslanden
    Marketing und Kommunikation
    Christine Nater-Coridass
    Witellikerstrasse 40
    CH-8032 Zürich
    F +41 44 387 23 01

Weitere Daten

  • 21. Juni, 15.00-18.00 Uhr,
    Steroide: Wundermedikament
    in der Medizin?
  • 13. September, 15.00-18.00 Uhr, Moderne Onkologie
  • 29. November, tbd

Wissenschaftliche Leitung