44. Hirslanden Academy - Elektrolytstörungen

Donnerstag, 2. April 2020, 15.00 - 18.30 Uhr, Klinik Hirslanden Zürich

Physiologisch bedeutsame Elektrolytstörungen (Natrium, Kalium, Calcium, Magnesium, Chlorid, Phosphat und im weiteren Sinn auch Bikarbonat) sind nicht selten und können die Organfunktionen, z.B. Nervensystem, Herz, Niere, Kreislauf, Muskulatur, Leber, Gerinnung usw., schwerwiegend schädigen und, wenn nicht erkannt/behandelt, zum Tod führen. Ursachen und Folgen der Elektrolytstörungen sind mannigfaltig, für jedes Elektrolyt spezifisch, aber nicht in jedem Fall einfach zu erklären. Erkrankungen von Darm, Niere, Lunge, eine Hormon-Stoffwechselstörung, Diätfehler oder auch eine Über- oder Unterversorgung können das Elektrolytgleichgewicht stören.

Die Hirslanden Academy «Elektrolytstörungen» adressiert diese Thematik durch ausgewiesene Referenten und zielt darauf ab, wesentliche Aspekte für die einzelnen Elektrolyte genauer zu beleuchten.

Wir freuen uns auf Ihr Interesse und Ihre Teilnahme.

Wo

Klinik Hirslanden
Fortbildungssaal Ebene 4
Witellikerstrasse 40
CH-8032 Zürich

Wann

Donnerstag, 2. April 2020
Zeit: ab 15.00 - 18.30 Uhr

Anfahrt

Die Klinik Hirslanden ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbar:

  • Tram Nr. 11 ab Zürich Hauptbahnhof oder Zürich Stadelhofen bis Haltestelle Balgrist
  • Forchbahn (S 18) ab Bahnhof Stadelhofen bis Haltestelle Balgrist

In der Tiefgarage stehen für Besucher gebührenpflichtige Parkplätze zur Verfügung. Die Öffnungszeiten sind täglich von 6.00 - 21.00 Uhr. Bitte beachten Sie, dass in unmittelbarer Nähe der Klinik nur in einem sehr beschränkten Ausmass Parkiermöglichkeiten (Blaue Zone) vorhanden sind.

Wissenschaftliche Leitung

    Kontaktinformation
    Klinik Hirslanden
    Katrin Streb
    Marketing Kommunikation
    Witellikerstrasse 40
    CH-8032 Zürich
    F +41 44 387 23 01

Credits

SGAIM: 3
SGN-SSN: 3
SGAR: 2.5