Prof. Dr. med. Jens Carsten Möller

Facharzt für
Neurologie
Fähigkeitsausweise
Elektroneuromyographie (SGKN)
Sprachen
, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch

Kernkompetenzen

  • Parkinson und andere Bewegungsstörungen
  • Elektroneuro- und -myographie

  • Klinische Neurologie
  • Neurorehabilitation

 

 

Werdegang

Jan 2016 - bis heute
Stv. Chefarzt
Rehaklinik Zihlschlacht – Neurologisches Rehabilitationszentrum (CH)
Aug 2014 - bis heute
Wissenschaftlicher Leiter
Rehaklinik Zihlschlacht - Neurologisches Rehabilitationszentrum (CH)
Aug 2014 - Dez 2015
Leitender Arzt
Rehaklinik Zihlschlacht – Neurologisches Rehabilitationszentrum (CH)
Apr 2014 - Jul 2014
Chefarzt
Abteilung für Innere Medizin, InnKlinikum Mühldorf (D)
Leiter Stroke Unit und stv. Leiter Abteilung Parkinson
Aug 2010 - Mar 2014
Leitender Arzt
Klinik für Neurologie, Neurocentro della Svizzera Italiana, Lugano (CH)
Okt 2012 - Dez 2013
Responsabile delle neuroscienze
Neurocentro della Svizzera Italiana, Lugano (CH)
Aug 2010 - Dez 2013
Leitung der Clinical Trial Unit
Neurocentro della Svizzera Italiana, Lugano (CH)
Okt 2007 - Jul 2010
Geschäftsführender Oberarzt
Klinik für Neurologie, Universitätsklinik Gießen und Marburg, Standort Marburg (D)
Mai 2003 - Jun 2010
Oberarzt
Klinik für Neurologie, Universitätsklinik Gießen und Marburg, Standort Marburg (D)
Jan 1998 - Apr 2003
Wissenschaftlicher Assistent
Klinik für Neurologie, Philipps-Universität Marburg (D)
Nov 1995 - Dez 1997
Ausbildungsstipendiat der DFG
Abteilung für Neurobiologie, Stanford University (USA)
Okt 1994 - Sep 1995
Arzt im Praktikum
Neurologische Klinik, Ludwig-Maximilians-Universität, München (D)
Aug 1993 - Sep 1994
Arzt im Praktikum
Max-Planck-Institut für Psychiatrie (jetzt Neurobiologie), Martinsried (D)

Schulen, Studium & Diplome

Jan 2010
Ausserordentliche Professur
Philipps-Universität Marburg (D)
Jul 2006
Habilitation
Philipps-Universität Marburg (D)
Okt 2003
Anerkennung als Facharzt für Neurologie
Landesärztekammer Hessen (D)
Okt 1995
Approbation als Arzt
Feb 1994
Medizinische Promotion
Institut für Biochemie, RWTH Aachen (D)
1986 - 1993
Studium der Humanmedizin
RWTH Aachen (D)
3. Staatsexamen und vorläufige Approbation im Mai 1993

Mitglied- und Partnerschaften

  • Deutsche Gesellschaft für klinische Neurophysiologie und funktionelle Bildgebung
  • Deutsche Parkinson-Gesellschaft
  • Movement Disorders Society
  • Parkinson Schweiz (fachlicher Beirat)
  • Schweizerische Gesellschaft für Bewegungsstörungen (Vorstandsmitglied 2017 – heute)
  • Schweizerische Gesellschaft für klinische Neurophysiologie
  • Schweizerische Gesellschaft für Neurologie
  • Schweizerische Gesellschaft für Neurorehabilitation

Publikationen & Videos

Veranstaltungen & Vorträge