Hauchdünn

von Felix Klingenbeck

Der Humus,
eine feine Schicht
umgibt den Planeten.
Unglaublich wertvoll
und unsäglich bedroht.
Hauchdünn.
Verletzlich.
Verwundbar.

Die Haut,
eine feine Schicht
umgibt den Körper.
Unglaublich wertvoll
und unsäglich bedroht.
Hauchdünn.
Verletzlich.
Verwundbar.

Die Solidarität,
eine feine Schicht
umgibt die Menschheit.
Unglaublich wertvoll
und unsäglich bedroht.
Hauchdünn.
Verletzlich.
Verwundbar.

Dieses Gedicht gehört zu den Meditationen der ökumenischen Aktion der Hilfswerke HEKS und Fastenaktion. Es steht wie eine Verheissung über dem neuen Jahr 2022. Bei diesem Jahreswechsel spüren wir ganz besonders, dass wir aufeinander angewiesen sind in dem, was auf uns zukommt. Gesundheitlich, beruflich, persönlich. Die Welt, in der wir leben, ist uns nur einmal gegeben, mit allem, was atmet und lebt. Wie wunderschön sie ist und kostbar. Es lohnt sich, auf sie, aufeinander achtzugeben.

Esther Wannenmacher, Seelsorgerin

Esther Wannenmacher
Esther Wannenmacher
Reformierte Pfarrerin
Präsenz: Mo / Di / Do / Fr
M +41 79 443 26 81