Was hat es mit der Auferstehung an Ostern auf sich? 

Jahrhundertelang haben Menschen gestritten,

und viele streiten noch heute darüber,
was es mit der Auferstehung an Ostern auf sich hat.
Was die einen glauben
und als Grundlage ihrer Religion sehen,
belächeln andere,
und wieder andere
kümmern sich keinen Deut darum.

Ich streite nicht darüber,
bin überzeugt,
dass es auf uns alle,
 auf dich und mich ankommt,
ob sein Geist lebt,
durch uns wirksam ist,
ob auch heute Wunder geschehen.

Wenn wir einander so begegnen,
dass immer mehr Menschen 
wieder sagen, was ihnen wichtig ist,
auch wenn andere anders denken;
wieder einen Sinn sehen,
obwohl sie viel Schlimmes erleben mussten;
wieder etwas wagen,
obwohl sie oft belächelt wurden;
aufeinander zugehen,
miteinander anpacken,
füreinander da sind,
gemeinsam Neues ermöglichen,
dann ist Ostern.

 

(Max Feigenwinter)

Ich wünsche Ihnen von Herzen, dass Sie trotz aller gsundheitlicher, beruflicher, familiärer oder gesellschaftlicher Herausforderungen in unserer Zeit kleine Zeichen von Hoffnung und Zuversicht erleben.

Frohe Ostern!

Ihre Klinikseelsorgerin Katharina Hoby