Engel verkünden die wesentliche Botschaft in der Weihnachtszeit: «Habt keine Angst!» Wie schön wäre es, wir könnten ihre Stimme gerade dieses Jahr so wie damals vernehmen. Das würde uns ermutigen und trösten in der gegenwärtigen Zeit von Ungewissheit und Sorge.

Das ist möglich, denn Engel müssen keine sphärischen Wesen mit Flügeln und weissen Gewändern sein. So beschreibt Rudolf Otto Wiemer einen Engel: «Vielleicht ist einer, der gibt dir die Hand, oder er wohnt neben dir, Wand an Wand, der Engel. Dem Kranken hat er das Bett gemacht, und hört, wenn du ihn rufst, in der Nacht, der Engel...»

Seien wir darum wachsam:

Wenn
alles in Frage gestellt wird,
unsere Pläne sinnlos scheinen
und unsere Wege durchkreuzt werden,

wenn
Zweifel uns lähmen,
alle Hoffnung zerstört
und das Vertrauen missbraucht wird,

brauchen wir einen Menschen,
der zu uns steht,
uns versteht,
geduldig bei uns bleibt,
uns aufrichtet und ermutigt,

trotz allem weiterzugehen.

Mit diesen hoffnungsvollen Worten von Max Feigenwinter wünsche ich Ihnen aufmerksame Sinne, offene Ohren, wache Augen und ein weites Herz, um Ihre Engel wahrzunehmen!

Ihre Klinikseelsorgerin Katharina Hoby

Katharina Hoby
Katharina Hoby
Reformierte Pfarrerin
Präsenz: Di Nachmittag / Mi / Do Vormittag
M +41 79 764 69 35