Gesundheits-Matinée: Osteoporose Diagnose, Behandlung und Therapie

Gesundheits-Matinée vom 27. Januar 2018

Osteoporose ist eine Erkrankung der Knochen, von der vor allem Frauen und Männer im höheren Lebensalter betroffen sind. Man schätzt, dass in der Schweiz fast jede zweite Frau und jeder fünfte Mann unter dieser Krankheit leidet. Allein in der Schweiz leben somit rund 400 000 Menschen, die an Osteoporose erkrankt sind.

Osteoporose ist eine schleichende Erkrankung der Knochen, bei der sich deren Struktur verändert. Dies hat zur Folge, dass die Knochen porös und instabil werden und bereits bei geringer Belastung brechen. Aus diesem Grund wird die Krankheit auch als «erhöhte Knochenbrüchigkeit» bezeichnet. 

An der Gesundheits-Matinée informieren Fachärzte aus verschiedenen Fachrichtungen über Diagnose, Behandlungsmöglichkeiten und Therapien bei Osteoporose.

Wir freuen uns, Sie an dieser Gesundheits-Matinée begrüssen zu dürfen.

Wann

Samstag, 27. Januar 2018
09.30 - 13.00 Uhr

Teilnehmende

Für Betroffene, Angehörige und Mediziniteressierte

Die Teilnahme ist kostenlos.

Ärzte (5)

Anfahrt

Die Klinik Hirslanden ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbar:

- Tram Nr. 11 ab Zürich Hauptbahnhof oder Zürich Stadelhofen bis Haltestelle Balgrist

- Forchbahn (S 18) ab Bahnhof Stadelhofen bis Haltestelle Balgrist

In der Tiefgarage stehen für Besucher gebührenpflichtige Parkplätze zur Verfügung. Die Öffnungszeiten sind täglich von 6.00 - 21.00 Uhr. Bitte beachten Sie, dass in unmittelbarer Nähe der Klinik nur in einem sehr beschränkten Ausmass Parkiermöglichkeiten (Blaue Zone) vorhanden sind.