Wichtige Information

Aufgrund der aktuellen Lage rund um COVID-19, hat die Klinik Hirslanden die Zertifikatspflicht eingeführt. Der Zutritt zu unseren Veranstaltungen ist nur unter Einhaltung der 3G Regelung gewährleistet. Hierzu zählen Geimpfte, Genesene und Getestete. Als Test ist ein Antigentest (Gültigkeit 48h) zugelassen.

Wir bitten Sie, am Veranstaltungstag Ihr CH- oder EU-COVID-Zertifikat mitzubringen und beim Eingang in die Klinik vorzuweisen. Weiterhin gilt auf dem ganzen Klinikareal eine Maskenpflicht. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Bleiben Sie gesund.

Der Hirnschlag stellt die wichtigste neurologische Notfallsituation dar, pro Jahr treten in der Schweiz mehr als 16‘000 Hirnschläge auf und ist die häufigste Ursache für eine bleibende Behinderung im Erwachsenenalter.

Die mit einem Hirnschlag auftretenden Symptome sind vielschichtig und oftmals für die Betroffenen und ihre Angehörigen sehr einschneidend. Typische Symptome sind motorische Störungen, wie Lähmungen oder Koordinationsstörungen welche zu einer Einschränkung der Mobilität führen können, des weiteren Sprach- und Schluckstörungen sowie auch geistige und kognitive Einschränkungen. Die frühe Erkennung und zeitnahe spezifische Therapie relevanter Symptome ist entscheidend für die langfristige Prognose und Wiedererlangung der grösstmöglichen Selbständigkeit nach einem Hirnschlag. Im Rahmen der Veranstaltungen sollen wissenswerte Aspekte zur Diagnostik und Therapie wichtiger Hirnschlagsymptome interprofessionell vorgestellt und diskutiert werden. Zur Anmeldung

Wann

Dienstag, 26. Oktober 2021
18.30 - 20.00 Uhr

Wo

Klinik Hirslanden
Fortbildungssaal, Ebene 4
Witellikerstrasse 40
8032 Zürich

Anmeldung

Klinik Hirslanden
Witellikerstrasse 40
CH-8032 Zürich

Referenten

Facharzt für: Neurologie