Osteoporose

Zur Abklärung und Therapie von Knochenerkrankungen – insbesondere der Osteoporose – werden neben der genauen Befragen (Anamnese) und klinischen Untersuchung neueste Geräte zur Knochendichtemessung und bei Bedarf auch Gewebeuntersuchungen des Knochens (Knochenbiopsie) eingesetzt. Mittels dual energy x-ray absortiometry (DXA) wird die Knochendichte bestimmt. Zudem sind die Bestimmung des TBS (trabecular bone score) zur Abschätzung der Mikroarchitektur des Knochens und eine Messung der Gesamtzusammensetzung des Körpers (Knochen- und Muskelmasse, Fettanteil) möglich. Neben der Knochendichtemessung können die für den Knochenstoffwechsel wichtigen Blutwerte bestimmt werden.