Leistungsangebot

Dank unserem kompetentem Fachpersonal und topmodernen Geräten sind schnelle, zuverlässige und auch weniger belastendere radiologische Untersuchungen möglich.

Ja nach Erkrankung oder Unfall setzen wir eine andere Untersuchungstechnik ein, damit Sie optimal betreut sind.

Teleradiologie

Vor Ort werden Sie von unseren geschulten Fachkräften für medizinisch-technische Radiologie HF bestens betreut und angeleitet. Die Bilder werden durch ein kompetentes Team von Fachärzten für Radiologie der Klinik Beau-Site in Bern beurteilt. Die digitalen Bilder werden über gesicherte, stabile und superschnelle Internetverbindung (Glasfasern) übermittelt, d.h. die professionelle Befunderstellung erfolgt “teleradiologisch” durch die Spezialisten in Bern. Nach der fachkundigen Beurteilung wird der Befund an den zuweisenden Arzt übermittelt.

Konventionelle Radiologie

Die konventionelle Radiologie (normale Röntgenbilder) umfasst Röntgenaufnahmen des Skeletts und der inneren Organe.

Als moderne Form des konventionellen Röntgens wird bei uns die digitale Röntgentechnik angewendet. Die Röntgenstrahlen werden direkt in digitale Informationen umgewandelt und zu einem Bild verarbeitet, das am Computer nachbearbeitet und beurteilt werden kann. Digitale Röntgenaufnahmen sind qualitativ besser und strahlenschonender als herkömmliche, nicht digitale Aufnahmen.

Computertomographie CT

Die Computertomographie ist ein hochmodernes Schichtbildverfahren. Eine Röntgenröhre umkreist mitsamt einer Aufnahmeeinheit den Patienten, während dieser auf der Untersuchungsliege liegt. Die Röhre sendet fächer- oder kegelförmige Strahlen aus, die den Körper des Patienten durchleuchten und von den gegenüberliegenden Messköpfen (Detektoren) der Aufnahmeeinheit empfangen und an einen Computer weitergeleitet werden. Im Unterschied zur Projektionsradiographie (herkömmliches Röntgen), bei der zweidimensionale Bilder entstehen, ermöglicht die CT dreidimensionale Schichtbilder und damit einen genaueren Einblick in das Innere des Körpers.

Das Institut für Radiologie der Klinik Permanence ist mit einem modernen CT-Gerät der neuesten Generation „Somatom Definition AS64“ von Siemens ausgerüstet. Es bietet zahlreiche Abklärungsmöglichkeiten. Das Gerät verfügt über die neuste Hard- und Software, welche eine Strahlenreduktion von bis zu 50% bei den Untersuchungen erreicht.

Magnetresonanztomographie MRT

Die Magnetresonanztomographie (MRT) oder auch "Kernspintomographie" genannt ist ein hochmodernes bildgebendes Verfahren, bei dem dreidimensionale Schichtbilder ähnlich wie bei der Computertomographie entstehen. Allerdings funktioniert das MRT nicht mit Röntgenstrahlen und stellt somit keine Strahlenbelastung dar. Das MRT funktioniert mit einem Magnetfeld, die auf die Wasserstoffatome (Protonen) im Körper einwirken.

Unser hochmodernes MRT-Gerät von Siemens „Skyra 3T“ bietet alle heute möglichen Anwendungen und einen hohen Patientenkomfort.