BachelorstudiengängeKlinik Permanence

Bachelor of Science in Ernährung und Diätetik

Als Ernährungsberatungs-Fachfrau bzw. -Fachmann beraten und schulen Sie Einzelpersonen, Gruppen und Organisationen in Ernährungsfragen aller Art. Dazu leisten Sie Ernährungsaufklärung, -information, -beratung, -therapie und -erziehung. Ihr Handeln ist wissenschaftlich begründet und Sie arbeiten interdisziplinär. Zu Ihren Kunden gehören Menschen aller Altersstufen und Bevölkerungsgruppen mit unterschiedlichen Anliegen – vom Kind bis zur Betagten; vom Übergewichtigen über die Sportlerin bis zum Schwerkranken. Das Thema Ernährung ist vielschichtig, komplex und verändert sich aufgrund von wissenschaftlichen Erkenntnissen ständig. Ernährungsberatung bietet Hilfe zur Selbsthilfe, indem sie individuelle Ressourcen mobilisiert. Sie leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Prävention und ist Teil einer ganzheitlich orientierten Gesundheitsförderung.

Aufgabenbereich

Als Ernährungsberaterin und -berater sind Sie eine eigenverantwortlich handelnde Fachperson, welche mit hoher Fach-, Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenz sowie wissenschaftlich orientiert arbeitet. Ihre Aufgaben können verschiedenen Gebieten zugeordnet werden:

  • Ernährungsaufklärung
  • Ernährungsinformation
  • Ernährungsberatung
  • Ernährungstherapie
  • Ernährungserziehung
     

Schulabschluss

  • Berufsmaturität
  • Fachmaturität
  • Matura

Dauer der Ausbildung

Das 3-jährige Hauptstudium umfasst 6 Semester, daran schliesst ein obligatorisches 10-monatiges Zusatzmodul in Klinischer Praxis an.

Abschluss

Bachelor of Science in Ernährung und Diätetik

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Certificate of Advanced Studies
  • Diploma of Advanced Studies
  • Master of Advanced Studies
  • Managementausbildung

Weitere Auskünfte

Abteilungsleiterin Ernährungsberatung

Christine Wenger
Bachelor of Science in Pflege

Als zukünftige/-r Studierende/-r zeigen Sie besonderes Interesse an wirkungsorientierter Pflege im breiten Spektrum der Gesundheitsleistungen. Sie sind motiviert, ganzheitlich auf die Bedürfnisse der Patienten und ihre Familien einzugehen. Sie zeigen Freude an der Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen sowie mit anderen Gesundheitsberufen. Nach Abschluss der Ausbildung mit einem Bachelor of Science BFH in Pflege übernehmen Sie die Verantwortung für komplexe und anspruchsvolle Pflegeaufgaben und fachliche Führung in der Pflegepraxis. Sie denken im Beruf kritisch und begründen Ihr Handeln wissenschaftlich fundiert. Sie sind es gewohnt, den modernen, interdisziplinären Kontext wahrzunehmen und sich als Partner einzubringen. Der Abschluss ist zugleich Grundlage für mögliche Nachdiplomstudien oder eine eventuelle Masterausbildung.

Aufgabenbereich

  • Aussergewöhnliche, komplexe und anspruchsvolle Pflegeaufgaben übernehmen
  • Initialisieren des Pflegeprozesses; festlegen von Zielen, Massnahmen und Evaluation
  • Mitarbeitende in komplexen Situationen unterstützen
  • Pflegequalität verbessern und überwachen
  • Sich für eine wirkungsorientierte Pflege einsetzen
  • Mitarbeit in Projekten der angewandten Forschung, der Qualitäts- und der Konzeptentwicklung
  • Führung in der Pflegepraxis oder im Betriebsmanagement

Schulabschluss

  • Berufsmaturität
  • Fachmaturität
  • Matura

Dauer der Ausbildung

3 Jahre Hauptstudium und 10 Monate Zusatzmodul in der Praxis

Abschluss

Bachelor of Science in Pflege

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Certificate of Advanced Studies
  • Diploma of Advanced Studies
  • Master of Advanced Studies

Weitere Auskünfte

Ausbildungsverantwortliche Pflege

Susanne Moser