Fachgebiete

Im Urologiezentrum Hirslanden Luzern bilden erfahrene Fachärzte gemeinsam mit Experten aus unterschiedlichen Disziplinen ein Netzwerk. Unsere Spezialisten bieten eine Bandbreite von Behandlungen für unsere Patienten an. Diese Seite gibt Ihnen einen Überblick zu den verschiedenen Fachgebieten des Zentrums.

Urologie

Urologie

Fachgebiet der Urologie

Die Urologie beschäftigt sich zum einen mit den harnbildenden und -ableitenden Organen bei Frauen und Männern. Dazu zählen Nieren, Harnleiter, Harnblase und Harnröhre. Zum anderen gehört zur Urologie die Behandlung von Krankheiten der männlichen Geschlechtsorgane wie Penis, Prostata oder Hoden.

Diagnose- und Behandlungsspektrum

Unsere Urologen diagnostizieren und behandeln Funktionsstörungen und bösartige Erkrankungen dieser Organe. Somit umfassen unsere Abklärungen und Therapien von erschwertem Wasserlassen, ungewolltem Urinverlust, wiederkehrenden Blasenentzündungen, der Unterbindung des Mannes bis zu grossen operativen Eingriffen bei Prostata-, Blasen- oder Nierenkrebs ein grosses Behandlungsspektrum.

Anästhesie und Schmerztherapie

Anästhesie und Schmerztherapie

Die Fachärzte der Anästhesie sind auf die Überwachung aller lebenswichtigen Körperfunktionen bei Operationen, schweren Erkrankungen oder nach Unfällen spezialisiert. Zudem sind sie Experten für die Therapie von Schmerzen und betreuen Patienten auf der Intensivstation.

Vor einer Operation besprechen unsere Spezialisten mit den Patienten, welches Anästhesieverfahren sich eignet und erklären den Ablauf der Anästhesie. Mögliche Verfahren sind zum Beispiel eine Vollnarkose, eine Teilnarkose oder eine Lokalanästhesie.

Kinderwunschzentrum

Kinderwunsch bei Krebs

Eine Chemo- oder Strahlentherapie kann sich auf die Fruchtbarkeit auswirken. Auch eine Operation an den Geschlechtsorganen kann einen negativen Einfluss auf die Familienplanung haben. Unter Umständen führen die Therapien zu einer Unfruchtbarkeit.

Unsere Fachpersonen des Kinderwunschzentrums der Klinik St. Anna stehen Ihnen bei diesem sensiblen Thema zur Seite. Sie zeigen Ihnen in einer persönlichen Beratung Ihre individuellen Möglichkeiten auf.

Kontinenz- und Stomaberatung

Beratung bei Inkontinenz und Stoma

Urologische Erkrankungen sowie deren Behandlung können sich auf die Urinausscheidung auswirken. Dies kann zu ungewolltem Verlust von Harn führen (Inkontinenz). In einigen Fällen wird vorübergehend oder dauerhaft ein künstlicher Blasenausgang angelegt (Stoma). Diese Veränderung stellt für betroffene Menschen, unabhängig von Alter und Geschlecht, eine neue und oft auch belastende Situation dar.

Unsere Stoma- und Kontinenzberatung hilft Ihnen bei Anliegen und offenen Fragen. Abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse suchen wir gemeinsam mit Ihnen Lösungen.

Onkologie

Onkologie

Fachgebiet der Onkologie

Das Fachgebiet der Onkologie befasst sich mit der Diagnose, Behandlung und Nachsorge von Patienten mit Tumorerkrankungen. Die Wahl der Therapiemethode ist abhängig vom Resultat der Gewebeprobe, von der Tumorausbreitung sowie vom Alter und der gesundheitlichen Situation des Patienten. 
 

Behandlung im fachübergreifenden Team

Grundsätzlich stehen für eine Tumorbehandlung operative Massnahmen, eine Strahlentherapie und Medikamente wie Zytostatika, Hormone und Antikörper zur Verfügung. Oft werden einzelne Massnahmen kombiniert. Unsere fachübergreifenden Spezialisten planen die Behandlung in strukturierten Tumorkonferenzen. Dabei ist es wichtig, die Wünsche und den Willen des betroffenen Patienten zu respektieren und in die Therapieentscheide miteinzubeziehen.

Pathologie

Pathologie

Fachgebiet der Pathologie

Die Pathologie befasst sich mit der Erkennung von Krankheiten durch Analyse von Zellen und Geweben. Die Untersuchungen der Zell- und Gewebeproben durch den Pathologen bilden einen wichtigen Bestandteil der Diagnose. Sie sind wegweisend für die weitere therapeutische Planung.

Kooperationspartner im Bereich Pathologie

Das UrologieZentrum Hirslanden Luzern arbeitet mit den Pathologen des Luzerner Kantonsspitals zusammen. Die Zell- und Gewebeproben werden von unseren Urologen entnommen und durch die Pathologen am Luzerner Kantonsspital untersucht.

Radiologie und Nuklearmedizin

Radiologie und Nuklearmedizin

Die Radiologen der Klinik St. Anna unterstützen unser UrologieZentrum mit modernsten bildgebenden Verfahren bei der Diagnosestellung wie auch bei der Therapie. Das umfassende Angebot reicht von Röntgen über Ultraschall bis zu nuklearmedizinischen Methoden. Die Beurteilung von Veränderungen, wie zum Beispiel der Niere, den ableitenden Harnwegen und der Prostata, basiert auf langjähriger Erfahrung unserer Radiologen. 

Radioonkologie

Radioonkologie

Strahlentherapie bei Krebs

In der Urologie können unterschiedliche Organe von Krebs betroffen sein. Mit der medizinischen Anwendung von Strahlung können Krebserkrankungen geheilt oder im Falle von schmerzhaften Veränderungen zumindest symptomatisch gelindert werden. Für die Durchführung dieser Strahlentherapie sind die Radioonkologen verantwortlich.

Kooperationspartner im Bereich Radioonkologie

Unsere Spezialisten des UrologieZentrums Hirslanden Luzern arbeiten mit den Radioonkologen des Luzerner Kantonsspitals als Kooperationspartner zusammen. Die Strahlentherapie wird in den Räumlichkeiten des Luzerner Kantonsspitals durchgeführt.

Austritt und Anschlusslösungen

Austritt und Anschlusslösungen

Unsere Teams des Beratungsdienstes stehen Ihnen beratend zur Seite und sorgen gemeinsam mit der Pflege für eine reibungslose Austrittsplanung. Sie organisieren wenn nötig Anschlusslösungen wie Kuraufenthalte oder Rehabilitationen. Zudem bieten sie Unterstützung bei nicht medizinischen Fragen, die infolge einer Therapie auftreten können. Dies können Anliegen zur Berufswelt, finanziellen Hilfsmöglichkeiten und weiteren Themen des Alltags sein.

    Urologiezentrum Hirslanden Luzern
    Klinik St. Anna
    St. Anna-Strasse 32
    6006 Luzern