Physiotherapie

Menschen mit schweren Lungenkrankheiten sind in ihrer Leistungsfähigkeit eingeschränkt und kennen häufige Atemnot. Mit ambulanter pulmonaler Rehabilitation, einer spezialisierten Form der Physiotherapie, kann eine Verbesserung der Leistungsfähigkeit und Ausdauer und damit eine Steigerung der Lebensqualität erreicht werden. Nach thoraxchirurgischen Eingriffen unterstützt die Physiotherapie dabei, möglichst schnell wieder auf die Beine zu kommen.

Pulmonale Rehabilitation

Pulmonale Rehabilitation

Die pulmonale Rehabilitation ist speziell geeignet für Patienten mit sogenannten chronischen Lungenerkrankungen. Patienten mit Erkrankungen wie COPD, Emphysemen, chronischer Bronchitis, Lungenfibrose oder Asthma profitieren nachweislich von einem solchen Trainingsprogramm. Wir bieten dieses in Zusammenarbeit mit unserer Physiotherapie PhysioART an, die als Zentrum für pulmonale Rehabilitation akkreditiert ist. 

 

Nachbehandlung nach Thoraxchirurgie

Physiotherapeutische Nachbehandlung nach Thoraxchirurgischen Eingriffen

Im Anschluss an thoraxchirurgische Eingriffe profitieren Patienten von zielgerichteter Physiotherapie. Die Physiotherapie umfasst in diesem Fall Narbenbehandlung, Optimierung der Atemmechanik, Thoraxmobilisation und spezifische Atemtherapie. Zur Wiedereingliederung in den Alltag bzw. den Beruf kann im weiteren Verlauf auch ein Konditionstraining in Form von medizinischer Trainingstherapie (MTT) weitergeführt werden.