Das Leistungsspektrum der Neurochirurgie umfasst sowohl die gesamte Wirbelsäulenchirurgie als auch neurochirurgische Eingriffe am Gehirn und Rückenmark, inklusive Tumore. Durch die Nähe zu anderen Fachärzten können Patienten bei Bedarf ohne grosse Umwege interdisziplinär abgeklärt und behandelt werden.

Lendenwirbelsäule
Die wirbelsäulenchirurgische Behandlung beinhaltet neben der operativen Versorgung in erster Linie die Abklärung der Beschwerden, die Beurteilung der therapeutischen Möglichkeiten und im Bedarfsfall, wenn eine pathomorphologische Korrelation besteht eine entsprechende operative Intervention. Die häufigsten Eingriffe erfolgen an der Lendenwirbelsäule, wobei das Spektrum von Bandscheibenoperationen und Dekompressionen bei engem Spinalkanal bis zu stabilisierenden oder korrigierenden Eingriffen z.B. bei Verkrümmungen der Wirbelsäule (Skoliose) oder Wirbelgleiten (Spondylolisthesis) reicht.

Hals- und Brustwirbelsäule
Im Bereich der Hals- und Brustwirbelsäule umfasst das Behandlungsfeld Bandscheibenoperationen genauso wie Entfernungen von Wirbelkörpern und aufwändigen Stabilisationen in Hals- oder Brustwirbelsäule oder im Übergangsbereich der Halswirbelsäule zum Kopf. Auch Operationen bei Tumoren oder Ablegern (Metastasen) im Bereich der Wirbelsäule führen wir regelmässig am Neuro- und Wirbelsäulenzentrum Zentralschweiz durch.

Zerebrale Neurochirurgie
Die zerebrale Neurochirurgie beinhaltet die Behandlung des kompleten Spektrums der neuroonkologischen Erkrankungen des Hirns, der Hirnhäute und der Schädelbasis. Wir legen den Fokus auf eine interdisziplinäre neuoronkologische Besprechung sowie onkologische und radioonkologische Nachbetreuung. Zentrale Schmerzsyndorme wie Trigeminus- oder Occipitalisneuralgie werden durch Mini-Kraniotomien und Zugänge operiert. 

Klinik für Neuro- und Wirbelsäulenchirurgie Zentralschweiz