Ernährungs- & DiabetesberatungPraxiszentrum am Bahnhof Bern

Ernährungsberatung

Ernährung ist weit mehr als die Versorgung unseres Körpers mit wichtigen Nährstoffen. Sie wirkt sich direkt auf unsere Gesundheit sowie unsere körperliche und geistigeLeistungsfähigkeit aus. Darüber hinaus verbindet uns das Essen mit anderen Menschen und schenkt uns Genuss und Freude.

Einflüsse von aussen oder Krankheiten können die Ernährung ungünstig beeinflussen. Auf ärztliche Verordnung sind die Leistungen der Ernährungsberatung durch die Grundversicherung gedeckt.

Leistungsangebot:
 

Wir beraten Sie bei

  • Übergewicht / Adipositas (Messung der Körperzusammensetzung mittels BCM möglich)
  • erhöhten Blutzuckerwerten bei Diabetes mellitus / Schwangerschaftsdiabetes (Gestationsdiabetes); Kombitermine mit der Diabetesberatung möglich
  • erhöhten Blutfettwerten
  • erhöhtem Blutdruck
  • Milchzuckerunverträglichkeit (Laktoseintoleranz)
  • Glutenunverträglichkeit (Zöliakie/Sprue)
  • Fehl- und/oder Mangelernährungszuständen wie Allergien, Intoleranzen, persönlichen Aversionen oder Krankheiten wie Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa, Reizdarm
  • nach viszeralchirurgischen Eingriffen oder nach Chemo-/Strahlentherapie



Die Ernährungsberatung dient auch präventiv:

  • Gesunde Ernährung in jedem Alter
  • Ernährung während Schwangerschaft und Stillzeit

Kontaktperson Ernährungsberatung

Mirjam Aeschlimann

dipl. Ernährungsberaterin FH
Diabetesberatung

Die Stoffwechselstörung Diabetes Mellitus umfasst den Diabetes Typ 1 und Typ 2, den Schwangerschaftsdiabetes und einige weitere seltene Formen. In den letzten Jahren hat vor allem der Diabetes Typ 2 durch die veränderten Lebensgewohnheiten zugenommen. Wir stimmen die Beratungen individuell auf Ihre Bedürfnisse ab und unterstützen Sie dabei, einen sicheren Umgang mit Diabetes zu finden und ein möglichst uneingeschränktes Leben zu führen.

Leistungsangebot:
 

  • Grundinformationen zur Stoffwechselstörung Diabetes mellitus
  • Anleitung zur Selbstmessung des Blutzuckers und Interpretation der Werte
  • Umgang mit blutzuckersenkenden Tabletten und ihre Wirkungen
  • Instruktion von Insulininjektionen und Wirkung der verschiedenen Insulin-Arten
  • Beeinflussung der Blutzuckerwerte durch körperliche Bewegung / Sport
  • Vorbeugen, Erkennen und Behandeln von Über- und Unterzuckerungen
  • Informationen zu Folgeerkrankungen und vorbeugende Massnahmen
  • Tipps zur Fusspflege
  • Massnahmen in aussergewöhnlichen Situationen wie Krankheit, Ferien, Reisen, Festessen etc.

Kontaktperson Diabetesberatung

Barbara Gäumann

Diabetesfachberaterin HF