Chirurgische Massnahmen

Für die stationäre Behandlung der Patienten stehen die Infrastruktur, bestens qualifiziertes Pflegepersonal und das gesamte Netzwerk des Salem-Spitals zur Verfügung.

Zur Verfügung stehen für die Operationen modernste technische Hilfsmittel wie neueste Operationsmikroskope, Endoskope, die intraoperative Navigation und das intraoperative Neuromonitoring zur Überwachung der Hirn- und Rückenmarksfunktionen zur Verfügung.

Das Spektrum der Eingriffe umfasst sämtliche Aspekte der modernen Wirbelsäulenchirurgie. 

Degenerative Erkrankungen

  • Mikrochirurgische Bandscheiben-Operationen Mikrochirurgische Entlastungen des Spinalkanals (Dekompressionen)
  • Stabilisationstechniken mit verschiedenen Operationszugängen
  • Minimal-invasive Stabilisationstechniken
  • Langstreckige Korrektur-Spondylodesen
  • Bandscheiben-Prothesen der Hals- und Lendenwirbelsäule 

Deformitäten

  • Korrektur-Sponylodesen bei Skoliosen und Kyphosen
  • Repositions-Spondylodese bei Spondylolisthesis 

Traumatologie

  • Dorsale und ventrale Aufrichtungs-Spondylodesen
  • Thorakoskopische Spondylodesen
  • Behandlung von osteoporosebedingten Frakturen mit minimal-invasiven Techniken (Vertebroplastik und Kyphoplastik, Vertebral Body Stenting) 

Tumore und Infekte

  • Behandlung von Wirbelsäulen-Tumoren und Infektionen Metastasen-Chirurgie
  • Mikrochirurgie von Tumoren des Rückenmarks und dessen Hüllen