Die genetische Disposition ist für die Entstehung und den Verlauf vieler Krankheiten mitverantwortlich. Mit dem Ziel einer präzisen Diagnosestellung befasst sich die «genomische Medizin» mit den individuellen genetischen Voraussetzungen der Menschen und stimmt die medizinische Behandlung darauf ab: Durch die Kombination und Analyse von Informationen über das Genom mit klinischen und diagnostischen Informationen lässt sich das individuelle Risiko für die Entwicklung von Krankheiten bestimmen. Ausserdem erlauben die Erkenntnisse eine genauere Diagnose, gezieltere Präventionsmassnahmen und wirksamere Behandlungsmöglichkeiten und erhöhen so die Patientensicherheit und -zufriedenheit.

Evidenz-basierte genetische Untersuchungen werden zunehmend in die medizinischen Behandlungsleitlinien diverser Fachbereiche aufgenommen. Im Fachvortrag im Salem-Spital, gibt Prof. phil. nat. Sabina Gallati, Co-Leiterin genomische Medizin Hirslanden, eine Einführung und zeigt anhand von Praxisbeispielen die Relevanz einer genetischen Beratung und Untersuchung im klinischen Kontext.

Beim anschliessenden Apéro Riche steht Ihnen das Hirslanden Precise Team für Fragen zur Verfügung. 

Die Teilnahme am Fachvortrag ist anmeldepflichtig.

  • Datum: Dienstag, 23. August 2022
  • Ort: Salem-Spital Bern (Tagungsraum Marzili)
  • Zeit: 18:30 Uhr (Eröffnung durch Klinikdirektor Dr. Daniel Lüscher, anschliessender Apéro Riche)
  • Die Teilnehmendenzahl ist beschränkt.
Salem-Spital
Schänzlistrasse 39 3013 Bern