Versicherungsdeckung und Kostenabrechnung

Die Notfallversorgung ist im Salem-Spital in jedem Fall sichergestellt – unabhängig von Ihrem Wohnkanton und Ihrem Versicherungsstatus. Wir nehmen Patienten aller Versicherungsklassen auf.

Kostendeckung durch Kranken- oder Unfallversicherung

Bitte überprüfen Sie, welche Kosten von der Kranken- oder Unfallversicherung übernommen werden und lassen Sie sich im Zweifelsfall ausführlich beraten.

Ambulante Behandlung (ohne Übernachtung)

Die obligatorische Grundversicherung übernimmt die Kosten für die ambulante Behandlung abzüglich Franchise und Selbstbehalt. Behandlungskosten nach Unfällen werden von Ihrer privaten Unfallversicherung oder derjenigen Ihres Arbeitgebers übernommen.

Stationäre Behandlung: Wohnsitz Kanton Bern

Bei Grundversicherten mit Wohnsitz im Kanton Bern oder mit Zusatzversicherung «allgemein ganze Schweiz» werden die Klinikleistungen sowie die Arzthonorare mit einer Fallkostenpauschale direkt mit der Krankenkasse oder dem Kanton abgerechnet.

Stationäre Behandlung: Wohnsitz ausserhalb Kanton Bern

Bei Grundversicherten mit Wohnsitz in einem anderen Kanton übernehmen der Kanton und die Grundversicherung möglicherweise nur jene Kosten, die bei gleicher Behandlung in Ihrem Wohnkanton anfallen würden. Besteht eine Zusatzversicherung für die private oder halbprivate Abteilung, übernimmt die Krankenversicherung die Mehrleistungen gemäss der abgeschlossenen Versicherungsdeckung (abzüglich Selbstbehalt/ Franchise und persönlichen Auslagen).

Arzthonorare

Bei zusatzversicherten Patienten verrechnet der behandelnde Arzt die Arzthonorare separat. Deshalb kann die Klinik keine Auskunft zu Arzthonoraren geben. Bei der Grundversicherung ist die ärztliche Leistung in der Fallkostenpauschale enthalten.

Fehlende oder ungenügende Versicherungsdeckung

Patienten ohne Krankenversicherung oder mit ungenügender Versicherungsdeckung müssen vor Klinikeintritt eine Depotzahlung leisten. Diese wird mit der Schlussrechnung verrechnet.

Rechnung

Für die obligatorische Grundversicherung wird die Rechnung gemäss den gesetzlichen Vorgaben nach Fallpreispauschalen (SwissDRG) erstellt und direkt an Ihre Krankenversicherung oder an den Wohnkanton weitergeleitet. Für Privat- oder Halbprivatversicherte erstellen wir eine separate Rechnung. Je nach Vereinbarung mit der Krankenversicherung geht diese direkt an die Kasse oder an Sie. Für private Auslagen wie Besuchermahlzeiten oder Kosmetikartikel erhalten Sie in der Regel eine separate Rechnung.

Fragen zur Versicherungsdeckung oder zu den Tarifen?

Wir sind gerne für Sie da. Sie erreichen unsere Patientenadministration von Montag bis Donnerstag zwischen 08.00 und 17.00 und freitags von 08.00 bis 16.00 Uhr unter T +41 31 335 72 41.