Institut für Radiologie und Nuklearmedizin

Gerne orientieren wir Sie an dieser Stelle über die Angebote und Spezialabteilungen des Instituts für Radiologie und Nuklearmedizin St. Anna im Bahnhof.

Wir hoffen, Sie hiermit umfassend zu informieren. Falls Sie Fragen oder Anmerkungen haben, können Sie uns selbstverständlich gerne kontaktieren.

Angebot

Die Klinik St. Anna hat ihren Standort am Bahnhof Luzern weiter ausgebaut und das MRI-Angebot modernisiert. Neben dem bestehenden 1.5 Tesla wurde ein zusätzliches MRI 3Tesla am Bahnhof eingebaut.

MRI

Die Magnetresonanztomographie, kurz auch MR oder MRI genannt, ist ein bildgebendes Verfahren, das zur Darstellung von Struktur und Funktion der Gewebe und Organe im Körper eingesetzt wird. Es basiert physikalisch auf den Prinzipien der Kernspinresonanz. Mit dem MRI kann man Schnittbilder des menschlichen Körpers erzeugen. Sie basieren auf sehr starken Magnetfeldern sowie magnetischen Wechselfeldern im Radiofrequenzbereich, mit denen bestimmte Atomkerne im Körper angeregt werden. Im Gerät wird keine belastende Röntgenstrahlung oder andere ionisierende Strahlung erzeugt oder genutzt.

Sie finden die Magnetresonanztomographie im 4. Stock.

Röntgen

Im Untergeschoss beim Bahnhof Luzern neben der Permanence befindet sich das Röntgen der Klinik St. Anna im Bahnhof.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Institut für Radiologie und Nuklearmedizin in der Klinik St. Anna finden Sie hier:

    St. Anna im Bahnhof
    Institut für Radiologie und Nuklearmedizin St. Anna im Bahnhof
    Zentralstrasse 1
    6003 Luzern
    F +41 41 208 30 26