Kompetenzen

Was macht die Sportmedizin?

Die Sportmedizin befasst sich mit der Prävention, der Diagnose und der Behandlung von Verletzungen und Erkrankungen, die als Folge sportlicher Aktivitäten auftreten. Dabei wird zwischen akuten und chronischen Schäden unterschieden.

Aktute Verletzungen

Ein Sturz im Training oder ein vertretener Fuss im Spiel? Wir können Ihnen schnelle, kompetente fachärztliche Beratung mit Diagnostik sowie Therapie unter einem Dach bieten. Dies unabhängig von ihrer Versicherungsklasse.

Chronische Überlastungsschäden

Haben Sie nicht erklärbare oder ungewohnte Beschwerden während oder nach dem Training oder Wettkampf? Haben Sie Beschwerden, welche nicht Trainingshinderlich sind, jedoch das 100-prozentige Abrufen Ihrer Leistungsgrenze verhindern? Leiden sie an wiederholten kleineren Verletzungen, welche Sie immer wieder in ihrem Training zurückwerfen? Häufig ist dies eine Folge von Trainingsfehlern, von ungenügender Ausrüstung oder ungünstigen körperlichen Voraussetzungen. Sie entstehen, wenn die Belastung die eigentliche Leistungsfähigkeit unseres Körpers übersteigt.

Genaue Analysen und individuelle Tests

Damit können die Quellen solcher Überbelastungen identifiziert, eliminiert und das potentielle Verletzungsrisiko vermindert werden. Auch akute Verletzungen, die etwa durch einen Zusammenstoss oder einen Sturz entstehen können, bedürfen einer genauen sportmedizinischen Diagnostik, um anschliessend eine gezielte, angemessene Therapie einleiten zu können und Sie mit einem professionellen Aufbautraining schnellstmöglich in Ihren Sport zurück zu bringen.