Segen

Gott
du Quelle des Lebens
du Atem unserer Sehnsucht
du Urgrund allen Seins
segne uns
mit dem Licht deiner Gegenwart
das unsere Fragen durchglüht
und unseren Ängsten standhält.

Segne uns
damit wir ein Segen sind
und mit zärtlichen Händen
und einem hörenden Herzen
mit offenen Augen
und mutigen Schritten
dem Frieden den Weg bereiten

Segne uns
dass wir einander segnen
und stärken
und Hoffen lehren
wider alle Hoffnung
weil du unserem Hoffen
Flügel schenkst. Amen

 

(Katja Süß, in: M. Schmeisser, Gesegneter Weg 1997, 79)

 

Was ist das Segnen?

Segnen bedeutet, ein Zeichen (lat. signum) zu setzen im Leben eines Menschen. Wenn jemand zu mir sagt: „Ich wünsche dir Gottes Segen“, dann tut er eine Tür auf in einen weiten Raum, der meine kleine Welt übersteigt und macht sie damit umfassender, tiefer und höher zugleich. Ich spüre, ich gehöre in ein grosses Ganzes hinein und bin darin doch nicht verloren. Im Gegenteil, ich bin geborgen. Weil es ein Raum der Liebe und des Angenommenseins ist. Ein lichtvoller warmer Raum, der in mein begrenztes Erleben hineinstrahlt und mich froh macht.

Ich möchte mich am liebsten zusammenrollen unter einer dicken Decke…

Manchmal spüre ich die Gegenwart dieses Raumes nicht. Meine kleine Welt drückt und ängstigt mich. Vielleicht, weil ich krank bin. Vielleicht, weil ich einen lieben Menschen verloren habe, vielleicht, weil ich gekränkt wurde. Einmal sagte mir jemand: „Ich fühle mich so ungeborgen, ich möchte mich am liebsten zusammen rollen unter einer dicken Decke in meinem Bett und alles vergessen.“  Es kann hilfreich sein, sich einmal aus allem herauszunehmen und die schwere Decke auf sich wirken zu lassen, das muss man ausprobieren. Es kann auch helfen, seine Situation einmal mit jemandem zu besprechen. Vier Augen sehen mehr als zwei. Es gibt Menschen, die haben eine Begabung, die verschlossene Türe der eigenen kleinen Welt zu öffnen und ein Zeichen zu setzen, das aus diesem umfassenden Sein kommt, das wir Gott nennen. 

Es gibt Menschen, die sind wie Adler…

Es gibt Menschen, die haben eine warmherzige Ausstrahlung. Sie sind ein Segen für unser Leben. Auch wir sind für andere solche Menschen. Es gibt humorvolle Menschen, die uns zum Lachen bringen. Die helfen, nicht alles so bitter ernst zu nehmen. Auch wir können ein Lächeln auf das Gesicht eines Menschen zaubern. Es gibt Menschen, die sind unglaublich geerdet wie Bäume. Auch unser Wurzelgeflecht kann wachsen, damit andere sich an uns anlehnen können. Es gibt Menschen, die sind wie Adler, sie behalten den Überblick. Es ist für einen Aussenstehenden einfacher, den Überblick zu behalten, als für den, der mitten drin steht. Auch wir sind einmal mitten drin und schweben einmal über den Dingen wie ein Adler. Es gibt gut organisierte Menschen, die uns helfen, in unserem Durcheinander einen roten Faden zu erkennen. Ob uns das auch gelingen kann? Ja, es kann, weil in unserem Leben ein Zeichen gesetzt ist, das Zeichen des Segens. 

Esther Wannenmacher, Seelsorgerin

Zur Mobile Website >>.*(android.+mobile|avantgo|bada\/|blackberry|blazer|compal|elaine|fennec|hiptop|iemobile|ip(hone|od)|iris|kindle|lge |maemo|midp|mmp|netfront|opera m(ob|in)i|palm( os)?|phone|p(ixi|re)\/|plucker|pocket|psp|symbian|treo|up\.(browser|link)|vodafone|wap|windows (ce|phone)|xda|xiino).*1207|6310|6590|3gso|4thp|50[1-6]i|770s|802s|a wa|abac|ac(er|oo|s\-)|ai(ko|rn)|al(av|ca|co)|amoi|an(ex|ny|yw)|aptu|ar(ch|go)|as(te|us)|attw|au(di|\-m|r |s )|avan|be(ck|ll|nq)|bi(lb|rd)|bl(ac|az)|br(e|v)w|bumb|bw\-(n|u)|c55\/|capi|ccwa|cdm\-|cell|chtm|cldc|cmd\-|co(mp|nd)|craw|da(it|ll|ng)|dbte|dc\-s|devi|dica|dmob|do(c|p)o|ds(12|\-d)|el(49|ai)|em(l2|ul)|er(ic|k0)|esl8|ez([4-7]0|os|wa|ze)|fetc|fly(\-|_)|g1 u|g560|gene|gf\-5|g\-mo|go(\.w|od)|gr(ad|un)|haie|hcit|hd\-(m|p|t)|hei\-|hi(pt|ta)|hp( i|ip)|hs\-c|ht(c(\-| |_|a|g|p|s|t)|tp)|hu(aw|tc)|i\-(20|go|ma)|i230|iac( |\-|\/)|ibro|idea|ig01|ikom|im1k|inno|ipaq|iris|ja(t|v)a|jbro|jemu|jigs|kddi|keji|kgt( |\/)|klon|kpt |kwc\-|kyo(c|k)|le(no|xi)|lg( g|\/(k|l|u)|50|54|e\-|e\/|\-[a-w])|libw|lynx|m1\-w|m3ga|m50\/|ma(te|ui|xo)|mc(01|21|ca)|m\-cr|me(di|rc|ri)|mi(o8|oa|ts)|mmef|mo(01|02|bi|de|do|t(\-| |o|v)|zz)|mt(50|p1|v )|mwbp|mywa|n10[0-2]|n20[2-3]|n30(0|2)|n50(0|2|5)|n7(0(0|1)|10)|ne((c|m)\-|on|tf|wf|wg|wt)|nok(6|i)|nzph|o2im|op(ti|wv)|oran|owg1|p800|pan(a|d|t)|pdxg|pg(13|\-([1-8]|c))|phil|pire|pl(ay|uc)|pn\-2|po(ck|rt|se)|prox|psio|pt\-g|qa\-a|qc(07|12|21|32|60|\-[2-7]|i\-)|qtek|r380|r600|raks|rim9|ro(ve|zo)|s55\/|sa(ge|ma|mm|ms|ny|va)|sc(01|h\-|oo|p\-)|sdk\/|se(c(\-|0|1)|47|mc|nd|ri)|sgh\-|shar|sie(\-|m)|sk\-0|sl(45|id)|sm(al|ar|b3|it|t5)|so(ft|ny)|sp(01|h\-|v\-|v )|sy(01|mb)|t2(18|50)|t6(00|10|18)|ta(gt|lk)|tcl\-|tdg\-|tel(i|m)|tim\-|t\-mo|to(pl|sh)|ts(70|m\-|m3|m5)|tx\-9|up(\.b|g1|si)|utst|v400|v750|veri|vi(rg|te)|vk(40|5[0-3]|\-v)|vm40|voda|vulc|vx(52|53|60|61|70|80|81|83|85|98)|w3c(\-| )|webc|whit|wi(g |nc|nw)|wmlb|wonu|x700|xda(\-|2|g)|yas\-|your|zeto|zte\-