DaVinci_1

Da Vinci Technologie

In der Urologie haben sich neue Operationstechniken historisch meist früh entwickelt. Darunter fallen die Zystoskopie, die Endoskopie und die Laparoskopie. So genannte Schlüsselloch-Operationen haben den Vorteil einer weniger grossen Invasivität, kleinerem Blutverlust, weniger Schmerzen und rascherer Rehabilitation. Die Anwendung eines Telemanipulators ("Roboter") war bis vor wenigen Jahre nicht vorstellbar im praktischen Alltag. Nun ist sie aber für anspruchsvolle laparoskopische Operationen mit zur Routine geworden.

Eine neue Ära der Prostatakrebs-Operationstechnik

Das Wort "Roboter" stammt aus dem tschechischen "robota"=Sklave. Ausgereifte Roboter arbeiten heute nach dem Mensch-Maschine (Master-Sklave) Prinzip: Der Operateur sitzt an einer Steuerkonsole und arbeitet mit Instrumentengriffen für jede Hand und mit mehreren Fusspedalen. Diese Bewegungen werden vom Computer via Sensoren erkannt und über Kabelstränge an die 3 - 4 Instrumentenarme, die über dem Patienten platziert sind, weitergeleitet. Dadurch können die verschiedensten Instrumente (Endeffektoren) sowie die Optik den Erfordernissen der Operation angepasst werden. Ein Tremor-Filter, der das Zittern der menschlichen Hand unterdrückt, sorgt für eine hohe Präzision. Die dreidimensionalen und bis zu 10-fach vergrösserten Projektionen des Operationsgebietes auf einen speziellen Monitor innerhalb der Konsole sowie die Skalierbarkeit der Instrumentenbewegungen (Vergrösserung oder Verkleinerung) steigern die Genauigkeit enorm. Der Erfolg des Eingriffes hängt im hohen Masse von der Erfahrung und Sorgfalt des Chirurgen ab. Somit erreicht das System nur den besten Nutzen, wenn es von wirklich erfahrenen und ausgebildeten Spezialisten, wie es unsere Urologen sind, angewendet wird.

 

Für eine roboterassistierte Operation eignen sich komplexe laparoskopische Eingriffe, die einerseits ein mikroskopisch genaues Arbeiten und andererseits eine anspruchsvolle Rekonstruktion erfordern. Die vollständige Entfernung der Prostatadrüse (radikale Prostatektomie) wegen Prostatakrebs ist daher weltweit die häufigste Operation, die mit dem da-Vinci-System durchgeführt wird. Die Zahl der roboterassistierten Prostatektomien verdoppelt sich in den USA jährlich. Im Jahr 2010 wurden nach Angaben von Intuitive Surgical mehr als 80% aller radikalen Prostatektomien in den USA roboterassistiert durchgeführt. Die roboterassistierte Prostatektomie ist in den USA die erste Wahl zur Behandlung des lokalisierten Prostatakarzinoms.

 

Zusammenfassung und Ausblick

Die roboterassistierte Laparoskopie wird die urologischen Operationstechniken in den nächsten Jahren bedeutend verbessern. Die roboterassistierte laparoskopische Prostatektomie erlaubt eine schonende Prostataentfernung mit kleinstem Blutverlust und guter Erhaltung der erektilen Funktion sowie kurzer Katheterverweil- und Hospitalisationszeit. Weitere geeignete Indikationen zum Einsatz des da-Vinci-Telemanipulators sind Eingriffe an den Nieren, Nebennieren und Harnleiter sowie in speziellen Fällen bei Erkrankungen der Harnblase oder das Entfernen von Lymphdrüsen im Becken und Bauchraum bei Hodentumoren.

Kontakt

Urologie Zentrum

Hirslanden Klinik Aarau
Schänisweg
5001 Aarau
T +41 62 836 72 00
F +41 62 836 72 01
E-Mail

Adresse/Kontakt

Hirslanden Klinik Aarau
Schänisweg
5001 Aarau
T +41 62 836 72 00
F +41 62 836 72 01
E-Mail

Zur Mobile Website >>.*(android.+mobile|avantgo|bada\/|blackberry|blazer|compal|elaine|fennec|hiptop|iemobile|ip(hone|od)|iris|kindle|lge |maemo|midp|mmp|netfront|opera m(ob|in)i|palm( os)?|phone|p(ixi|re)\/|plucker|pocket|psp|symbian|treo|up\.(browser|link)|vodafone|wap|windows (ce|phone)|xda|xiino).*1207|6310|6590|3gso|4thp|50[1-6]i|770s|802s|a wa|abac|ac(er|oo|s\-)|ai(ko|rn)|al(av|ca|co)|amoi|an(ex|ny|yw)|aptu|ar(ch|go)|as(te|us)|attw|au(di|\-m|r |s )|avan|be(ck|ll|nq)|bi(lb|rd)|bl(ac|az)|br(e|v)w|bumb|bw\-(n|u)|c55\/|capi|ccwa|cdm\-|cell|chtm|cldc|cmd\-|co(mp|nd)|craw|da(it|ll|ng)|dbte|dc\-s|devi|dica|dmob|do(c|p)o|ds(12|\-d)|el(49|ai)|em(l2|ul)|er(ic|k0)|esl8|ez([4-7]0|os|wa|ze)|fetc|fly(\-|_)|g1 u|g560|gene|gf\-5|g\-mo|go(\.w|od)|gr(ad|un)|haie|hcit|hd\-(m|p|t)|hei\-|hi(pt|ta)|hp( i|ip)|hs\-c|ht(c(\-| |_|a|g|p|s|t)|tp)|hu(aw|tc)|i\-(20|go|ma)|i230|iac( |\-|\/)|ibro|idea|ig01|ikom|im1k|inno|ipaq|iris|ja(t|v)a|jbro|jemu|jigs|kddi|keji|kgt( |\/)|klon|kpt |kwc\-|kyo(c|k)|le(no|xi)|lg( g|\/(k|l|u)|50|54|e\-|e\/|\-[a-w])|libw|lynx|m1\-w|m3ga|m50\/|ma(te|ui|xo)|mc(01|21|ca)|m\-cr|me(di|rc|ri)|mi(o8|oa|ts)|mmef|mo(01|02|bi|de|do|t(\-| |o|v)|zz)|mt(50|p1|v )|mwbp|mywa|n10[0-2]|n20[2-3]|n30(0|2)|n50(0|2|5)|n7(0(0|1)|10)|ne((c|m)\-|on|tf|wf|wg|wt)|nok(6|i)|nzph|o2im|op(ti|wv)|oran|owg1|p800|pan(a|d|t)|pdxg|pg(13|\-([1-8]|c))|phil|pire|pl(ay|uc)|pn\-2|po(ck|rt|se)|prox|psio|pt\-g|qa\-a|qc(07|12|21|32|60|\-[2-7]|i\-)|qtek|r380|r600|raks|rim9|ro(ve|zo)|s55\/|sa(ge|ma|mm|ms|ny|va)|sc(01|h\-|oo|p\-)|sdk\/|se(c(\-|0|1)|47|mc|nd|ri)|sgh\-|shar|sie(\-|m)|sk\-0|sl(45|id)|sm(al|ar|b3|it|t5)|so(ft|ny)|sp(01|h\-|v\-|v )|sy(01|mb)|t2(18|50)|t6(00|10|18)|ta(gt|lk)|tcl\-|tdg\-|tel(i|m)|tim\-|t\-mo|to(pl|sh)|ts(70|m\-|m3|m5)|tx\-9|up(\.b|g1|si)|utst|v400|v750|veri|vi(rg|te)|vk(40|5[0-3]|\-v)|vm40|voda|vulc|vx(52|53|60|61|70|80|81|83|85|98)|w3c(\-| )|webc|whit|wi(g |nc|nw)|wmlb|wonu|x700|xda(\-|2|g)|yas\-|your|zeto|zte\-