Risiken der künstlichen Befruchtung

 

  • Allergische Reaktion mit Rötung an der Einstichstelle der Nadel bei Injektion der Hormone.

     

  • Ovarielles Überstimulationssyndrom mit Bildung von Ascites/Pleuraerguss («Wasser im Bauchraum/Brustkorb») mit thrombembolischen Komplikationen (Thrombose, Schlaganfall, Lungenembolie). Das Risiko liegt bei ca. 2 Prozent.

  • Mehrlingsrisiko
        In der Regel werden zwei Embryonen übertragen. Dies bedeutet dass das    
        Mehrlingsrisiko erhöht ist (Zwillinge 18 Prozent, Drillinge <1 Prozent). Eine Zwillingsschwangerschaft     ist eine Risikoschwangerschaft und sollte wenn möglich vermieden werden.

  • Risiko von Fehlbildungen
        In grösseren Studien konnte gezeigt werden, dass das Risiko für Fehlbildungen bei
        Paaren mit einer ungewollten Kinderlosigkeit per se leicht erhöht ist Das bedeutet es
        besteht kein Unterschied ob die Schwangerschaft spontan oder nach künstlicher
        Befruchtung entstanden ist.

  • Krebsrisiko nach ovarieller Stimulation
        Ob eine hormonelle Stimulation der Eierstöcke mit einem statistisch signifikanten und
        klinisch relevant erhöhten Krebsrisiko einhergeht, ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht
        abschliessend zu beurteilen. Gemäss Datenlage ist die ungewollte Kinderlosigkeit ein
        Risikofaktor für Gebärmutterhöhlen- und Eierstockkrebs. Die Sterilitätsbehandlung
        scheint jedoch nicht mit einem erhöhten Risiko assoziiert zu sein. Das Brustkrebsrisiko
        ist ebenfalls nicht erhöht.

  • Risiko bei der Eizellentnahme

     

  • Verletzung von Nachbarorganen (Blase, Darm, Blutgefässe)

     

  • Nachblutung

     

  • Infektion

 

Diese Risiken sind als sehr gering einzuschätzen.

Zur Mobile Website >>.*(android.+mobile|avantgo|bada\/|blackberry|blazer|compal|elaine|fennec|hiptop|iemobile|ip(hone|od)|iris|kindle|lge |maemo|midp|mmp|netfront|opera m(ob|in)i|palm( os)?|phone|p(ixi|re)\/|plucker|pocket|psp|symbian|treo|up\.(browser|link)|vodafone|wap|windows (ce|phone)|xda|xiino).*1207|6310|6590|3gso|4thp|50[1-6]i|770s|802s|a wa|abac|ac(er|oo|s\-)|ai(ko|rn)|al(av|ca|co)|amoi|an(ex|ny|yw)|aptu|ar(ch|go)|as(te|us)|attw|au(di|\-m|r |s )|avan|be(ck|ll|nq)|bi(lb|rd)|bl(ac|az)|br(e|v)w|bumb|bw\-(n|u)|c55\/|capi|ccwa|cdm\-|cell|chtm|cldc|cmd\-|co(mp|nd)|craw|da(it|ll|ng)|dbte|dc\-s|devi|dica|dmob|do(c|p)o|ds(12|\-d)|el(49|ai)|em(l2|ul)|er(ic|k0)|esl8|ez([4-7]0|os|wa|ze)|fetc|fly(\-|_)|g1 u|g560|gene|gf\-5|g\-mo|go(\.w|od)|gr(ad|un)|haie|hcit|hd\-(m|p|t)|hei\-|hi(pt|ta)|hp( i|ip)|hs\-c|ht(c(\-| |_|a|g|p|s|t)|tp)|hu(aw|tc)|i\-(20|go|ma)|i230|iac( |\-|\/)|ibro|idea|ig01|ikom|im1k|inno|ipaq|iris|ja(t|v)a|jbro|jemu|jigs|kddi|keji|kgt( |\/)|klon|kpt |kwc\-|kyo(c|k)|le(no|xi)|lg( g|\/(k|l|u)|50|54|e\-|e\/|\-[a-w])|libw|lynx|m1\-w|m3ga|m50\/|ma(te|ui|xo)|mc(01|21|ca)|m\-cr|me(di|rc|ri)|mi(o8|oa|ts)|mmef|mo(01|02|bi|de|do|t(\-| |o|v)|zz)|mt(50|p1|v )|mwbp|mywa|n10[0-2]|n20[2-3]|n30(0|2)|n50(0|2|5)|n7(0(0|1)|10)|ne((c|m)\-|on|tf|wf|wg|wt)|nok(6|i)|nzph|o2im|op(ti|wv)|oran|owg1|p800|pan(a|d|t)|pdxg|pg(13|\-([1-8]|c))|phil|pire|pl(ay|uc)|pn\-2|po(ck|rt|se)|prox|psio|pt\-g|qa\-a|qc(07|12|21|32|60|\-[2-7]|i\-)|qtek|r380|r600|raks|rim9|ro(ve|zo)|s55\/|sa(ge|ma|mm|ms|ny|va)|sc(01|h\-|oo|p\-)|sdk\/|se(c(\-|0|1)|47|mc|nd|ri)|sgh\-|shar|sie(\-|m)|sk\-0|sl(45|id)|sm(al|ar|b3|it|t5)|so(ft|ny)|sp(01|h\-|v\-|v )|sy(01|mb)|t2(18|50)|t6(00|10|18)|ta(gt|lk)|tcl\-|tdg\-|tel(i|m)|tim\-|t\-mo|to(pl|sh)|ts(70|m\-|m3|m5)|tx\-9|up(\.b|g1|si)|utst|v400|v750|veri|vi(rg|te)|vk(40|5[0-3]|\-v)|vm40|voda|vulc|vx(52|53|60|61|70|80|81|83|85|98)|w3c(\-| )|webc|whit|wi(g |nc|nw)|wmlb|wonu|x700|xda(\-|2|g)|yas\-|your|zeto|zte\-