Adipositas

Wissenswertes

Der Begriff Adipositas stammt aus dem Lateinischen und bedeutet "starkes Übergewicht", Fettleibigkeit oder auch Fettsucht.

Bei der Adipositas handelt es sich um eine krankhaft übermässige Ansammlung von Körperfett. Dabei wird das Fett zunehmend nicht nur im Unterhautfettgewebe eingelagert, sondern auch um und in den Organen.

 

Konsequenzen

Die Organe werden durch diese Fettablagerung zunehmend in ihrer Funktion beeinträchtigt, was langfristig zu zusätzlichen Erkrankungen wie hohem Blutzucker (Diabetes mellitus Typ 2), hohen Blutfetten wie Cholesterin und Bluthochdruck führt.

Auch die tragenden Gelenke werden durch das steigende Gewicht stärker belastet und Abnutzungserscheinungen wie Arthrosen entstehen bereits im frühen Erwachsenenalter. Wird das Fett besonders stark im Bauch angelagert, wie es beim typisch apfelförmigen Fettverteilungstyp der Fall ist, begünstigt das dabei entstehende Platzproblem saures Aufstossen, Atemprobleme in Bewegung oder Schnarchen in der Nacht mit Atemaussetzer, wie es beim Schlafapnoesyndrom vorkommt.

Der BMI

Um zu entscheiden ob das Körpergewicht die Gesundheit beeinträchtigt, wird das Körpergewicht und Körpergrösse gemessen und der sogenannte Body Mass Index (BMI) berechnet.

 

Berechnen Sie Ihren BMI

 

Bauchumfang

Da nicht nur das absolute Gewicht mit einem erhöhten gesundheitlichen Risiko einhergeht, sondern auch die Fettverteilung, wird zusätzlich der Bauchumfang gemessen.

Von einem erhöhten Risiko ist bei einem Bauchumfang von mehr als 80 cm bei Frauen, respektive mehr als 94 cm bei Männern und von einem starken Risiko bei Frauen mit über 88 cm und Männer über 102 cm Bauchumfang auszugehen.


Ursachen

Die Ursachen sind sehr vielfältig und in den seltensten Fällen ist eine einzige Störung wie z.B. eine Schilddrüsenunterfunktion dafür verantwortlich. Meist ist eine Kombination verschiedener Faktoren dafür verantwortlich wie zum Beispiel:

  • veränderte Lebensumstände (mehr Belastung im Job/in der Familie, weniger Bewegung, weniger Schlaf)
  • Umweltfaktoren (Bisphenol A im Plastik, klimatisierte Räume)
  • Verhalten (Stressbewältigung mit Essen, Kompensationen)
  • Nebenwirkungen von Medikamenten

Dies und vieles mehr kann eine Gewichtszunahme begünstigen.

 

Genetik

Die Voraussetzung für eine überdurchschnittliche Gewichtszunahme ist aber eine entsprechende Veranlagung: zwischen 40 - 70% des Gewichtes ist genetisch bestimmt. Über 100 Gene mit über 100'000 übergewichtbegünstigenden Veränderungen sind inzwischen bekannt.

 

Gewichtsveränderung

Um eine Gewichtsveränderung zu erzielen, sind nicht nur die Fettreserven im Fokus, sondern es betrifft den ganzen Körper und die Persönlichkeit des Betroffenen. Für die Behandlung ist eine enge Zusammenarbeit mit mehreren Fachdisziplinen notwendig. Eine Behandlung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der Ernährungsberatung, der Psychologie und der Physiotherapie. Dabei können Medikamente aber auch operative Verfahren (Stoffwechselchirurgie) zum Einsatz kommen.

Zur Mobile Website >>.*(android.+mobile|avantgo|bada\/|blackberry|blazer|compal|elaine|fennec|hiptop|iemobile|ip(hone|od)|iris|kindle|lge |maemo|midp|mmp|netfront|opera m(ob|in)i|palm( os)?|phone|p(ixi|re)\/|plucker|pocket|psp|symbian|treo|up\.(browser|link)|vodafone|wap|windows (ce|phone)|xda|xiino).*1207|6310|6590|3gso|4thp|50[1-6]i|770s|802s|a wa|abac|ac(er|oo|s\-)|ai(ko|rn)|al(av|ca|co)|amoi|an(ex|ny|yw)|aptu|ar(ch|go)|as(te|us)|attw|au(di|\-m|r |s )|avan|be(ck|ll|nq)|bi(lb|rd)|bl(ac|az)|br(e|v)w|bumb|bw\-(n|u)|c55\/|capi|ccwa|cdm\-|cell|chtm|cldc|cmd\-|co(mp|nd)|craw|da(it|ll|ng)|dbte|dc\-s|devi|dica|dmob|do(c|p)o|ds(12|\-d)|el(49|ai)|em(l2|ul)|er(ic|k0)|esl8|ez([4-7]0|os|wa|ze)|fetc|fly(\-|_)|g1 u|g560|gene|gf\-5|g\-mo|go(\.w|od)|gr(ad|un)|haie|hcit|hd\-(m|p|t)|hei\-|hi(pt|ta)|hp( i|ip)|hs\-c|ht(c(\-| |_|a|g|p|s|t)|tp)|hu(aw|tc)|i\-(20|go|ma)|i230|iac( |\-|\/)|ibro|idea|ig01|ikom|im1k|inno|ipaq|iris|ja(t|v)a|jbro|jemu|jigs|kddi|keji|kgt( |\/)|klon|kpt |kwc\-|kyo(c|k)|le(no|xi)|lg( g|\/(k|l|u)|50|54|e\-|e\/|\-[a-w])|libw|lynx|m1\-w|m3ga|m50\/|ma(te|ui|xo)|mc(01|21|ca)|m\-cr|me(di|rc|ri)|mi(o8|oa|ts)|mmef|mo(01|02|bi|de|do|t(\-| |o|v)|zz)|mt(50|p1|v )|mwbp|mywa|n10[0-2]|n20[2-3]|n30(0|2)|n50(0|2|5)|n7(0(0|1)|10)|ne((c|m)\-|on|tf|wf|wg|wt)|nok(6|i)|nzph|o2im|op(ti|wv)|oran|owg1|p800|pan(a|d|t)|pdxg|pg(13|\-([1-8]|c))|phil|pire|pl(ay|uc)|pn\-2|po(ck|rt|se)|prox|psio|pt\-g|qa\-a|qc(07|12|21|32|60|\-[2-7]|i\-)|qtek|r380|r600|raks|rim9|ro(ve|zo)|s55\/|sa(ge|ma|mm|ms|ny|va)|sc(01|h\-|oo|p\-)|sdk\/|se(c(\-|0|1)|47|mc|nd|ri)|sgh\-|shar|sie(\-|m)|sk\-0|sl(45|id)|sm(al|ar|b3|it|t5)|so(ft|ny)|sp(01|h\-|v\-|v )|sy(01|mb)|t2(18|50)|t6(00|10|18)|ta(gt|lk)|tcl\-|tdg\-|tel(i|m)|tim\-|t\-mo|to(pl|sh)|ts(70|m\-|m3|m5)|tx\-9|up(\.b|g1|si)|utst|v400|v750|veri|vi(rg|te)|vk(40|5[0-3]|\-v)|vm40|voda|vulc|vx(52|53|60|61|70|80|81|83|85|98)|w3c(\-| )|webc|whit|wi(g |nc|nw)|wmlb|wonu|x700|xda(\-|2|g)|yas\-|your|zeto|zte\-