Häufige Fragen

Sehr gerne stehen wir Ihnen bei all Ihren Fragen zur Verfügung. Die am häufigsten gestellten Fragen zu den unterschiedlichen Untersuchungsmodalitäten finden Sie hier. Falls noch weitere Fragen auftreten sollten, sind wir jederzeit sehr gerne bereit, Ihnen diese zu beantworten. Bitte kontaktieren Sie uns.

Herz CT

Wie läuft die Untersuchung ab?

Bei der Vorbereitung für die Computertomographie (kurz: CT) wird Ihnen eine Kanüle in die Armvene gelegt, über welche bei den Aufnahmen das Kontrastmittel gegeben werden kann.

 

Um eine optimale Bildqualität zu erzielen, ist es wichtig, dass die Herzfrequenz während der Untersuchung <65 Schläge/Minute beträgt. Falls dies bei Ihnen nicht der Fall ist, kann die Herzfrequenz mit einem Medikament namens Betablocker vorübergehend reduziert werden. Diesen Betablocker erhalten Sie entweder bereits vorab als Tablette von Ihrem zuweisenden Arzt oder kann direkt vor der Untersuchung durch uns über die Vene verabreicht werden. Der Betablocker ist nur sehr kurz wirksam, daher treten Nebenwirkungen nur in sehr seltenen Fällen auf.

 

Zudem wird Ihnen ein Nitroglycerin-Spray unter die Zunge appliziert. Nitroglycerin wirkt innerhalb von Sekunden und erweitert die Herzkranzgefässe, wodurch die Qualität der Aufnahme erhöht wird.

 

Nach dieser Vorbereitung erfolgt die CT-Aufnahme und die Verarbeitung der Daten.

Wie lange dauert die Untersuchung?

Die Aufnahmen dauern nur wenige Sekunden. Die gesamte Untersuchung inklusiv der Vorbereitung benötigt ca. 30 Minuten.

Ist die Untersuchung gefährlich?

Die Herz CT ist eine sehr sichere und schonende Methode für den Patienten.

 

Die bei der Untersuchung entstehende Strahlenbelastung beträgt je nach Grösse und Gewicht des Patienten in der Regel zwischen 1-3mSV und ist somit unter der jährlichen natürlichen Strahlung, welcher wir in der Schweiz ausgesetzt sind (3-4mSv). Eine niedrige Herzfrequenz während der Untersuchung (<65 Schläge/Minute) ist für die Minimierung der Strahlenbelastung ausschlaggebend. Sollte die Herzfrequenz höher sein, erhöht sich die Strahlenbelastung möglicherweise auf 4-5mSv.

 

Das jodhaltige Kontrastmittel, welches bei der Herz CT verwendet wird, ist sehr gut verträglich. Nur in sehr seltenen Fällen kommt es zu Überempfindlichkeitsreaktionen, die aber in der Regel mit Medikamenten schnell zu beherrschen sind. Bitte teilen Sie uns allfällige Allergien vor der Untersuchung mit.

 

Zudem sollte das Kontrastmittel bei eingeschränkter Nierenfunktion oder Schilddrüsenüberfunktion nur nach genauer Prüfung verabreicht werden.

Wie eng ist die Röhre?

file

Die Standard CT-Röhre hat einen Durchmesser von 78cm und eine Länge von ca. 1m. Der Kopf ist während der Untersuchung stets im Freien, sodass bei der CT-Untersuchung Platzangst in der Regel keine Rolle spielt. Bei Bedarf oder Ängsten stehen wir für Sie immer zur Verfügung.

Darf ich nach der Untersuchung Auto fahren oder Arbeiten?

Sie dürfen nach der Untersuchung jeder Tätigkeit ohne Einschränkung nachgehen.

Wann erhalte ich die Ergebnisse?

Die Aufnahmen werden nach der Untersuchung durch unsere Kardiologen und Radiologen rekonstruiert und im Konsens beurteilt. Der Befund wird unmittelbar danach erstellt und in den meisten Fällen am gleichen Tag oder am Folgetag dem zuweisenden Arzt über eine sichere E-Mail-Verbindung, per Fax oder per Post zugestellt.

Myokard SPECT Untersuchung

Wie läuft die Untersuchung ab?

Zu Beginn der Untersuchung wird ein Kreislauf-Test (Belastungstest) mit dem Fahrrad oder einem Medikament (Adenosin oder Dobutamin) über eine Kanüle in der Armvene durchgeführt. Während dieser Untersuchung wird eine leicht radioaktive Substanz (Tracer) in die Armvene gespritzt, welche sich im Herzmuskel anreichert. Dadurch kann später die Durchblutung Ihres Herzmuskels unter körperlicher Anstrengung beurteilt werden.

 

Nach dem Belastungstest ist eine Pause von 30-90 Minuten notwendig. Nach der Pause wird eine Computertomographie (kurz: CT) des Herzens ohne Kontrastmittel durchgeführt. Diese wird benötigt, um die Qualität der Bilder zu verbessern. Im Anschluss erfolgt unter der SPECT-Kamera die Belastungsaufnahme. Danach erhalten Sie ein zweites Mal den Tracer gespritzt und gleich anschliessend erfolgt die Ruheaufnahme. Somit kann später auch die Durchblutung des Herzmuskels im Ruhezustand beurteilt werden.

 

Über den genauen Ablauf der Untersuchung erhalten Sie von uns einen individuellen Zeitplan ausgehändigt.

Wie muss ich mich vorbereiten?

Vor der Untersuchung sollten Sie 6 Stunden nichts essen oder trinken. Mindestens 12 Stunden vor der Untersuchung dürfen Sie KEINE koffeinhaltigen Getränke (Kaffee, Tee, Energie-Drinks, Kakao, Cola) trinken. Sie dürfen Ihre Medikamente wie gewohnt mit einem Schluck Wasser einnehmen. Betablocker sollten nach Möglichkeit am Untersuchungstag erst nach der Untersuchung eingenommen werden. Bitte klären Sie dies selbstständig mit Ihrem zuweisenden Arzt ab.

 

Bitte bringen Sie eine Liste der Medikamente mit, welche Sie regelmässig einnehmen.

Wie lange dauert die Untersuchung?

Die komplette Myokard SPECT erstreckt sich über 3-4 Stunden. Dabei ist zu beachten, dass die Belastungs- und die Ruheaufnahme selbst jeweils nur 5 Minuten dauern und die CT-Aufnahme ebenfalls in wenigen Minuten durchgeführt werden kann. Der grösste Teil besteht aus notwendigen Wartezeiten zwischen den einzelnen Untersuchungen, bei denen Sie sich natürlich frei bewegen können.

Ist die Untersuchung gefährlich?

Die Myokard SPECT ist eine sehr sichere Untersuchungsmethode. Die bei der Untersuchung entstehende Strahlenbelastung für den Patienten beträgt ca. 10mSv und ist somit ca. 3x so hoch wie die jährliche, natürliche Strahlung, welcher wir alle in der Schweiz ausgesetzt sind (3-4mSv).

Ist Adenosin und Dobutamin gefährlich?

Beide Medikamente werden regelmässig für Belastungsuntersuchungen am Herzen eingesetzt und sind sehr sicher.

 

Adenosin wirkt vor allem über eine Erweiterung der Herzkranzgefässe. Als Nebenwirkungen können eine plötzliche Gesichtsröte, ein Druck auf der Brust oder das Gefühl «schwieriger atmen zu können» auftreten. Das Medikament wird nur über wenige Minuten verabreicht. Sobald es gestoppt wird, zerfällt es innerhalb von wenigen Sekunden und allfällige Nebenwirkungen sind vorbei. Adenosin darf nicht bei Asthma oder sehr schweren Atemwegserkrankungen verabreicht werden. Bitte teilen Sie uns mit, falls Sie unter Asthma leiden sollten.

 

Dobutamin wirkt vor allem über eine Steigerung der Herzfrequenz. In sehr seltenen Fällen kann es zu Kopfschmerzen, Brustschmerzen, Atemnot oder Rhythmusstörungen führen. In der Regel wird die Wirkung von Dobutamin durch ein anderes Medikament, einem Betablocker, aufgehoben.

Darf ich nach der Untersuchung Auto fahren oder Arbeiten?

Sie dürfen nach der Untersuchung jeder Tätigkeit ohne Einschränkung nachgehen.

Wann erhalte ich die Ergebnisse?

Die Aufnahmen werden nach der Untersuchung durch den Kardiologen und Nuklearmediziner rekonstruiert und beurteilt. Der Befund wird unmittelbar danach erstellt und in den meisten Fällen am gleichen Tag oder am Folgetag dem zuweisenden Arzt über eine sichere E-Mail-Verbindung, per Fax oder per Post zugestellt.

PET Untersuchung

Wie läuft die Untersuchung ab?

Bei uns wird die PET Untersuchung primär zum Nachweis von vitalem Muskelgewebe nach einem Herzinfarkt eingesetzt. Dabei wird diese in der Regel mit einer Myokard SPECT Untersuchung in Ruhe kombiniert.

 

Auch bei der PET Untersuchung wird Ihnen eine leicht radioaktive Substanz über die Armvene verabreicht. Wir werden Ihnen vor den Bildaufnahmen Zucker zum Trinken geben und bei Ihnen mehrfach in kurzen Zeitabständen den Blutzuckerspiegel messen. Gegebenenfalls werden wir Ihnen - je nach Verlauf des Blutzuckerspiegels - eine kleine Menge Insulin verabreichen, welches die Zuckeraufnahme in die Zellen fördert und die Bildqualität verbessert. Danach erfolgt die kurze Aufnahme der Bilder.

Ist die Untersuchung gefährlich?

Die PET Untersuchung ist eine sehr sichere Untersuchungsmethode. Die bei der Untersuchung entstehende Strahlenbelastung für den Patienten beträgt ca. 5mSv und ist somit leicht höher als die jährliche, natürliche Strahlung, welcher wir in der Schweiz ausgesetzt sind (3-4mSv).

Wie lange dauert die Untersuchung?

Die Aufnahme der Bilder dauert lediglich wenige Minuten. Die gesamte Untersuchung inklusiv der Vorbereitung beträgt ca. 30-60 Minuten.

Darf ich nach der Untersuchung Auto fahren oder Arbeiten?

Sie dürfen nach der Untersuchung jeder Tätigkeit ohne Einschränkung nachgehen.

Wann erhalte ich die Ergebnisse?

Die Aufnahmen werden nach der Untersuchung durch den Kardiologen und Nuklearmediziner rekonstruiert und beurteilt. Der Befund wird unmittelbar danach erstellt und in den meisten Fällen am gleichen Tag oder am Folgetag dem zuweisenden Arzt über eine sichere E-Mail-Verbindung, per Fax oder per Post zugestellt.

Herz MRT

Wie läuft die Untersuchung ab?

Bei der Vorbereitung auf die Herz Magnetresonanztomographie (kurz: MRT) wird Ihnen eine Kanüle in die Armvene gelegt, über welche bei den Aufnahmen das Kontrastmittel gegeben werden kann. Für die Untersuchung werden Sie auf dem Untersuchungstisch gelagert und anschliessend in die Untersuchungsröhre hineingefahren. Während der Untersuchung erhalten Sie viele Atemkommandos, da wir die meisten Aufnahmen vom Herzen nur in den kurzen Atempausen erstellen können.

Was ist eine «Stress-Untersuchung»?

Mit der Herz MRT kann unter anderem auch die Durchblutung des Herzmuskels bestimmt werden. Dabei wird über eine zusätzliche Kanüle in die Armvene entweder mit dem Medikament Adenosin oder Dobutamin ein Kreislauf-Test (Belastungstest) durchgeführt. Während dieser Untersuchung werden Ihr Herzschlag und Ihr Blutdruck regelmässig kontrolliert, zudem ist immer ein Arzt anwesend.

Wie muss ich mich vorbereiten?

Vor der Untersuchung sollten Sie 6 Stunden nichts essen oder trinken. Mindestens 12 Stunden vor der Untersuchung dürfen Sie KEINE koffeinhaltigen Getränke (Kaffee, Tee, Energie-Drinks, Kakao, Cola) trinken. Sie dürfen Ihre Medikamente wie gewohnt mit einem Schluck Wasser einnehmen. Betablocker sollten nach Möglichkeit am Untersuchungstag erst nach der Untersuchung eingenommen werden. Bitte klären Sie dies selbstständig mit Ihrem zuweisenden Arzt ab.

 

Bitte bringen Sie eine Liste der Medikamente mit, welche Sie regelmässig einnehmen.

Wie lange dauert die Untersuchung?

Die Untersuchung dauert je nach Komplexität zwischen 45 und 90 Minuten.

Ist die Untersuchung gefährlich?

Die Herz MRT ist eine ungefährliche Methode ohne Röntgenstrahlung. Nur in sehr seltenen Fällen kann es zu einer Unverträglichkeit des Kontrastmittels kommen, welche aber in aller Regel sehr schnell mit Medikamenten kontrolliert werden kann.

Ist Adenosin und Dobutamin gefährlich?

Beide Medikamente werden regelmässig für Belastungsuntersuchungen am Herzen eingesetzt und sind sehr sicher.

 

Adenosin wirkt vor allem über eine Erweiterung der Herzkranzgefässe. Als Nebenwirkungen können eine plötzliche Gesichtsröte, ein Druck auf der Brust oder das Gefühl «schwieriger atmen zu können» auftreten. Das Medikament wird nur über wenige Minuten verabreicht. Sobald es gestoppt wird, zerfällt es innerhalb von wenigen Sekunden und allfällige Nebenwirkungen sind vorbei. Adenosin darf nicht bei Asthma, sehr schweren Atemwegserkrankungen oder speziellen Herzrhythmusstörungen (höhergradigem AV Block) verabreicht werden.

 

Dobutamin wirkt vor allem über eine Steigerung der Herzfrequenz. In sehr seltenen Fällen kann es zu Kopfschmerzen, Brustschmerzen, Atemnot oder Rhythmusstörungen führen. In der Regel wird die Wirkung von Dobutamin am Ende der Untersuchung durch ein anderes Medikament, einem Betablocker, aufgehoben.

Ist die Untersuchung sehr laut?

Das MRT macht sehr laute Geräusche. Aus diesem Grund erhalten Sie Kopfhörer, welche Sie davor abschirmen. Auf Wunsch können Sie auch Musik hören. Wenn Sie wünschen, können Sie auch eine eigene CD mitbringen, die Sie während der Untersuchung hören können.

Wie eng ist die Röhre?

file

Die Standard MRT Röhre hat einen Durchmesser von 60-70cm. Gerne vereinbaren wir bei Bedarf ein «Probeliegen», wenn Sie sich unsicher fühlen, ob Ihnen dies zu eng ist.

Was mache ich bei Platzangst?

Es gibt sehr viele Möglichkeiten, auch Patienten mit Platzangst die Angst vor der Untersuchung zu nehmen. Diese reichen von Beruhigungsmitteln bis hin zur Hypnose. Bitte teilen Sie uns Ihre Bedenken mit. Sehr gerne können wir bereits vorab mit Ihnen einen Termin zur Vorbereitung vereinbaren.

Darf ich mit einem Schrittmacher oder anderen metallischen Geräten oder Implantaten ein Herz MRT durchführen?

Falls Sie einen Schrittmacher oder andere metallische Geräte oder Implantate im Körper haben, melden Sie sich bitte vorab bei uns. Unter Umständen kann die Untersuchung nicht durchgeführt werden.

Darf ich nach der Untersuchung Auto fahren oder Arbeiten?

Sie dürfen nach der Untersuchung grundsätzlich jeder Tätigkeit nachgehen, ausser Sie wollten von uns ein Beruhigungsmittel. In diesem Fall ist es Ihnen nicht erlaubt, Auto zu fahren oder Gerätschaften zu bedienen.

Wann erhalte ich die Ergebnisse?

Die Aufnahmen werden nach der Untersuchung durch den Kardiologen und Radiologen rekonstruiert und im Konsens beurteilt. Der Befund wird unmittelbar danach erstellt und in den meisten Fällen am gleichen Tag oder am Folgetag dem zuweisenden Arzt über eine sichere E-Mail-Verbindung, per Fax oder per Post zugestellt.

Zentrum für Herzbildgebung St. Anna

St. Anna-Strasse 32
6006 Luzern
T +41 41 208 30 30
F +41 41 208 30 26
E-Mail

Zur Mobile Website >>.*(android.+mobile|avantgo|bada\/|blackberry|blazer|compal|elaine|fennec|hiptop|iemobile|ip(hone|od)|iris|kindle|lge |maemo|midp|mmp|netfront|opera m(ob|in)i|palm( os)?|phone|p(ixi|re)\/|plucker|pocket|psp|symbian|treo|up\.(browser|link)|vodafone|wap|windows (ce|phone)|xda|xiino).*1207|6310|6590|3gso|4thp|50[1-6]i|770s|802s|a wa|abac|ac(er|oo|s\-)|ai(ko|rn)|al(av|ca|co)|amoi|an(ex|ny|yw)|aptu|ar(ch|go)|as(te|us)|attw|au(di|\-m|r |s )|avan|be(ck|ll|nq)|bi(lb|rd)|bl(ac|az)|br(e|v)w|bumb|bw\-(n|u)|c55\/|capi|ccwa|cdm\-|cell|chtm|cldc|cmd\-|co(mp|nd)|craw|da(it|ll|ng)|dbte|dc\-s|devi|dica|dmob|do(c|p)o|ds(12|\-d)|el(49|ai)|em(l2|ul)|er(ic|k0)|esl8|ez([4-7]0|os|wa|ze)|fetc|fly(\-|_)|g1 u|g560|gene|gf\-5|g\-mo|go(\.w|od)|gr(ad|un)|haie|hcit|hd\-(m|p|t)|hei\-|hi(pt|ta)|hp( i|ip)|hs\-c|ht(c(\-| |_|a|g|p|s|t)|tp)|hu(aw|tc)|i\-(20|go|ma)|i230|iac( |\-|\/)|ibro|idea|ig01|ikom|im1k|inno|ipaq|iris|ja(t|v)a|jbro|jemu|jigs|kddi|keji|kgt( |\/)|klon|kpt |kwc\-|kyo(c|k)|le(no|xi)|lg( g|\/(k|l|u)|50|54|e\-|e\/|\-[a-w])|libw|lynx|m1\-w|m3ga|m50\/|ma(te|ui|xo)|mc(01|21|ca)|m\-cr|me(di|rc|ri)|mi(o8|oa|ts)|mmef|mo(01|02|bi|de|do|t(\-| |o|v)|zz)|mt(50|p1|v )|mwbp|mywa|n10[0-2]|n20[2-3]|n30(0|2)|n50(0|2|5)|n7(0(0|1)|10)|ne((c|m)\-|on|tf|wf|wg|wt)|nok(6|i)|nzph|o2im|op(ti|wv)|oran|owg1|p800|pan(a|d|t)|pdxg|pg(13|\-([1-8]|c))|phil|pire|pl(ay|uc)|pn\-2|po(ck|rt|se)|prox|psio|pt\-g|qa\-a|qc(07|12|21|32|60|\-[2-7]|i\-)|qtek|r380|r600|raks|rim9|ro(ve|zo)|s55\/|sa(ge|ma|mm|ms|ny|va)|sc(01|h\-|oo|p\-)|sdk\/|se(c(\-|0|1)|47|mc|nd|ri)|sgh\-|shar|sie(\-|m)|sk\-0|sl(45|id)|sm(al|ar|b3|it|t5)|so(ft|ny)|sp(01|h\-|v\-|v )|sy(01|mb)|t2(18|50)|t6(00|10|18)|ta(gt|lk)|tcl\-|tdg\-|tel(i|m)|tim\-|t\-mo|to(pl|sh)|ts(70|m\-|m3|m5)|tx\-9|up(\.b|g1|si)|utst|v400|v750|veri|vi(rg|te)|vk(40|5[0-3]|\-v)|vm40|voda|vulc|vx(52|53|60|61|70|80|81|83|85|98)|w3c(\-| )|webc|whit|wi(g |nc|nw)|wmlb|wonu|x700|xda(\-|2|g)|yas\-|your|zeto|zte\-