Tumorboard

Als Tumorboard wird ein regelmässiges Treffen einer Gruppe Ärzte aus unterschiedlichen Fachgebieten bezeichnet, welche das interdisziplinäre Vorgehen für weitere Abklärungen und Behandlungen bei Krebspatienten beraten und eine gemeinsame Empfehlung für das weitere Vorgehen abgeben. Die Durchführung; institutionalisierter Tumorboards hat sich in den letzten Jahren generell durchgesetzt und ist auch zu einem Qualitätsmerkmal von Krebsbehandlungen geworden.

 

An der Planung und Durchführung einer Krebsbehandlung sind neben dem Hausarzt und dem Gynäkologen auch Radiologen, Nuklearmediziner, Strahlentherapeuten, Pathologen, Onkologen und auch ein plastischer Chirurg beteiligt. Die optimale Behandlungsempfehlung kann nur unter Einschluss verschiedener Sichtweisen und Fachwissen erfolgen. Eine regelmässige Besprechung dieser beteiligten Ärzte ist eine bewährte Möglichkeit, dieses Fachwissen zu bündeln und eine Empfehlung zu formulieren, an die sich die beteiligten Ärzte und Institutionen auch halten sollen. Für die Patienten ist es vertrauensbildend zu wissen, dass die vorgeschlagene Behandlung mit Fachkollegen und verschiedenen Spezialisten gemeinsam besprochen und erarbeitet worden ist.

 

In der Klinik Stephanshorn werden seit 2008 in regelmässigen Abständen Tumorboards abgehalten und möglichst alle neuen Tumorbehandlungen, unabhängig vom betroffenen Organ, interdisziplinär diskutiert. Pro Termin werden zwischen 10 und 15 Patienten besprochen. Neben den beteiligten Fachärzten und Radiologen der Klinik Stephanshorn sind auch Vertreter des Instituts für Pathologie und der Radioonkologischen Klinik des Kantonsspitals St.Gallen anwesend. Die Empfehlungen werden protokolliert und vom jeweils behandelnden Arzt mit dem Patienten diskutiert. Selbstverständlich steht diesem frei, einen Behandlungsvorschlag auch abzulehnen oder nur teilweise zu akzeptieren.

 

 

Zur Mobile Website >>.*(android.+mobile|avantgo|bada\/|blackberry|blazer|compal|elaine|fennec|hiptop|iemobile|ip(hone|od)|iris|kindle|lge |maemo|midp|mmp|netfront|opera m(ob|in)i|palm( os)?|phone|p(ixi|re)\/|plucker|pocket|psp|symbian|treo|up\.(browser|link)|vodafone|wap|windows (ce|phone)|xda|xiino).*1207|6310|6590|3gso|4thp|50[1-6]i|770s|802s|a wa|abac|ac(er|oo|s\-)|ai(ko|rn)|al(av|ca|co)|amoi|an(ex|ny|yw)|aptu|ar(ch|go)|as(te|us)|attw|au(di|\-m|r |s )|avan|be(ck|ll|nq)|bi(lb|rd)|bl(ac|az)|br(e|v)w|bumb|bw\-(n|u)|c55\/|capi|ccwa|cdm\-|cell|chtm|cldc|cmd\-|co(mp|nd)|craw|da(it|ll|ng)|dbte|dc\-s|devi|dica|dmob|do(c|p)o|ds(12|\-d)|el(49|ai)|em(l2|ul)|er(ic|k0)|esl8|ez([4-7]0|os|wa|ze)|fetc|fly(\-|_)|g1 u|g560|gene|gf\-5|g\-mo|go(\.w|od)|gr(ad|un)|haie|hcit|hd\-(m|p|t)|hei\-|hi(pt|ta)|hp( i|ip)|hs\-c|ht(c(\-| |_|a|g|p|s|t)|tp)|hu(aw|tc)|i\-(20|go|ma)|i230|iac( |\-|\/)|ibro|idea|ig01|ikom|im1k|inno|ipaq|iris|ja(t|v)a|jbro|jemu|jigs|kddi|keji|kgt( |\/)|klon|kpt |kwc\-|kyo(c|k)|le(no|xi)|lg( g|\/(k|l|u)|50|54|e\-|e\/|\-[a-w])|libw|lynx|m1\-w|m3ga|m50\/|ma(te|ui|xo)|mc(01|21|ca)|m\-cr|me(di|rc|ri)|mi(o8|oa|ts)|mmef|mo(01|02|bi|de|do|t(\-| |o|v)|zz)|mt(50|p1|v )|mwbp|mywa|n10[0-2]|n20[2-3]|n30(0|2)|n50(0|2|5)|n7(0(0|1)|10)|ne((c|m)\-|on|tf|wf|wg|wt)|nok(6|i)|nzph|o2im|op(ti|wv)|oran|owg1|p800|pan(a|d|t)|pdxg|pg(13|\-([1-8]|c))|phil|pire|pl(ay|uc)|pn\-2|po(ck|rt|se)|prox|psio|pt\-g|qa\-a|qc(07|12|21|32|60|\-[2-7]|i\-)|qtek|r380|r600|raks|rim9|ro(ve|zo)|s55\/|sa(ge|ma|mm|ms|ny|va)|sc(01|h\-|oo|p\-)|sdk\/|se(c(\-|0|1)|47|mc|nd|ri)|sgh\-|shar|sie(\-|m)|sk\-0|sl(45|id)|sm(al|ar|b3|it|t5)|so(ft|ny)|sp(01|h\-|v\-|v )|sy(01|mb)|t2(18|50)|t6(00|10|18)|ta(gt|lk)|tcl\-|tdg\-|tel(i|m)|tim\-|t\-mo|to(pl|sh)|ts(70|m\-|m3|m5)|tx\-9|up(\.b|g1|si)|utst|v400|v750|veri|vi(rg|te)|vk(40|5[0-3]|\-v)|vm40|voda|vulc|vx(52|53|60|61|70|80|81|83|85|98)|w3c(\-| )|webc|whit|wi(g |nc|nw)|wmlb|wonu|x700|xda(\-|2|g)|yas\-|your|zeto|zte\-