Konventionelles Röntgen und Durchleuchten

Durch den Einsatz von digitaler Technik und elektronischer Bildverarbeitung wird heutzutage die Strahlenbelastung für den Patienten auf ein Minimum reduziert. Eingesetzt wird dieses Verfahren vor allem bei Untersuchungen von Skelett, Herz, Lunge und Abdomen.

 

Zusätzlich führen die Radiologen mit der Durchleuchtungstechnik verschiedene Spezialuntersuchungen sämtlicher Körperregionen des Magen-Darm-Traktes, des Spinalkanals oder der Blutgefässe durch. Dank elektronischer Bildverstärkung erfolgen diese Untersuchungen ebenfalls mit nur minimaler Strahlenbelastung.

Schulter Röntgen mit dem hochmodernen roboterbasierten Röntgensystem

klicken Sie auf das Bild, um den Film zu starten.

SH_Röntgen_640x400
Video starten

Multitom RAX: radiologisches Hightech-Gerät

In der Radiologie Stephanshorn setzen wir auf ein hochmodernes und einzigartiges roboterbasiertes Röntgensystem. Folgende Vorteile bringt das Röntgengerät

«Multitom Rax (Robotic Advanced X-Ray)» mit sich:

 

Keine Umlagerung des Patienten

Multitom Rax erstellt mittels vollautomatisierten und fernbedienten Elementen mehrere Röntgenaufnahmen aus verschiedenen Positionen. Dank dieser Automatisierung bewegt sich das Röntgengerät um den Patienten herum und der Patient muss weniger häufig umgelagert werden. Risiken und Schmerzen verringern sich.

 

Schutz vor unnötigen Röntgenstrahlen

Durch das genaue Fokussieren auf den zu durchleuchtenden Körperteil werden wiederholte Untersuchungen vermieden. Patienten und Klinikpersonal sind damit vor unnötigen Röntgenstrahlen geschützt.

 

3D-Bildaufnahmen und sichere Diagnosen

Mit bisherigen Röntgensystemen konnten lediglich 2D-Aufnahmen erstellt werden. Für 3D-Aufnahmen war eine Untersuchung mittels Computertomographen notwendig.
Besonders in der Unfallchirurgie ist dies sehr hilfreich, weil der Arzt dank 3D-Aufnahmen eine sichere Diagnose stellen kann.

Zur Mobile Website >>.*(android.+mobile|avantgo|bada\/|blackberry|blazer|compal|elaine|fennec|hiptop|iemobile|ip(hone|od)|iris|kindle|lge |maemo|midp|mmp|netfront|opera m(ob|in)i|palm( os)?|phone|p(ixi|re)\/|plucker|pocket|psp|symbian|treo|up\.(browser|link)|vodafone|wap|windows (ce|phone)|xda|xiino).*1207|6310|6590|3gso|4thp|50[1-6]i|770s|802s|a wa|abac|ac(er|oo|s\-)|ai(ko|rn)|al(av|ca|co)|amoi|an(ex|ny|yw)|aptu|ar(ch|go)|as(te|us)|attw|au(di|\-m|r |s )|avan|be(ck|ll|nq)|bi(lb|rd)|bl(ac|az)|br(e|v)w|bumb|bw\-(n|u)|c55\/|capi|ccwa|cdm\-|cell|chtm|cldc|cmd\-|co(mp|nd)|craw|da(it|ll|ng)|dbte|dc\-s|devi|dica|dmob|do(c|p)o|ds(12|\-d)|el(49|ai)|em(l2|ul)|er(ic|k0)|esl8|ez([4-7]0|os|wa|ze)|fetc|fly(\-|_)|g1 u|g560|gene|gf\-5|g\-mo|go(\.w|od)|gr(ad|un)|haie|hcit|hd\-(m|p|t)|hei\-|hi(pt|ta)|hp( i|ip)|hs\-c|ht(c(\-| |_|a|g|p|s|t)|tp)|hu(aw|tc)|i\-(20|go|ma)|i230|iac( |\-|\/)|ibro|idea|ig01|ikom|im1k|inno|ipaq|iris|ja(t|v)a|jbro|jemu|jigs|kddi|keji|kgt( |\/)|klon|kpt |kwc\-|kyo(c|k)|le(no|xi)|lg( g|\/(k|l|u)|50|54|e\-|e\/|\-[a-w])|libw|lynx|m1\-w|m3ga|m50\/|ma(te|ui|xo)|mc(01|21|ca)|m\-cr|me(di|rc|ri)|mi(o8|oa|ts)|mmef|mo(01|02|bi|de|do|t(\-| |o|v)|zz)|mt(50|p1|v )|mwbp|mywa|n10[0-2]|n20[2-3]|n30(0|2)|n50(0|2|5)|n7(0(0|1)|10)|ne((c|m)\-|on|tf|wf|wg|wt)|nok(6|i)|nzph|o2im|op(ti|wv)|oran|owg1|p800|pan(a|d|t)|pdxg|pg(13|\-([1-8]|c))|phil|pire|pl(ay|uc)|pn\-2|po(ck|rt|se)|prox|psio|pt\-g|qa\-a|qc(07|12|21|32|60|\-[2-7]|i\-)|qtek|r380|r600|raks|rim9|ro(ve|zo)|s55\/|sa(ge|ma|mm|ms|ny|va)|sc(01|h\-|oo|p\-)|sdk\/|se(c(\-|0|1)|47|mc|nd|ri)|sgh\-|shar|sie(\-|m)|sk\-0|sl(45|id)|sm(al|ar|b3|it|t5)|so(ft|ny)|sp(01|h\-|v\-|v )|sy(01|mb)|t2(18|50)|t6(00|10|18)|ta(gt|lk)|tcl\-|tdg\-|tel(i|m)|tim\-|t\-mo|to(pl|sh)|ts(70|m\-|m3|m5)|tx\-9|up(\.b|g1|si)|utst|v400|v750|veri|vi(rg|te)|vk(40|5[0-3]|\-v)|vm40|voda|vulc|vx(52|53|60|61|70|80|81|83|85|98)|w3c(\-| )|webc|whit|wi(g |nc|nw)|wmlb|wonu|x700|xda(\-|2|g)|yas\-|your|zeto|zte\-