Häufige Fragen

Die wichtigsten Fragen und erste Antworten:


Wie gefährlich ist eine Vollnarkose?

Wir können Sie beruhigen: Die Anästhesie ist heute dank Einsatz neuer Medikamente und hervorragender Überwachungsmethoden so sicher wie nie zuvor. Ernste Komplikationen sind äusserst selten und weniger durch die Anästhesie selbst als vielmehr durch die Begleiterkrankungen des Patienten oder die Art der Operation bedingt. Als Verkehrsteilnehmer setzen Sie sich täglich einem deutlich höheren Risiko aus, als es die bevorstehende Anästhesie darstellt.

 

Kann es vorkommen, dass ich mitten in der Operation erwache?

Nachdem Sie eingeschlafen sind, kontrolliert Ihr Anästhesiearzt die Anästhesietiefe kontinuierlich mittels Messung der Hirnströme. Das Erwachen während der Operation ist damit eine Rarität geworden und Sie brauchen sich deswegen keine Sorgen zu machen.

 

Wie kann ich sicher sein, dass ich die richtigen, für mich verträglichen Medikamente erhalte?

Die von uns verwendeten Medikamente zur Anästhesie werden täglich weltweit tausendfach angewendet und sind bestens verträglich. Individuelle Unverträglichkeiten und Allergien sind trotzdem nie ganz auszuschliessen. Umso wichtiger ist es, dass Sie uns über Allergien informieren, einen allfällig vorhandenen Allergiepass mitnehmen und uns von früheren Unverträglichkeiten berichten.

 

Wie lange dauert es, bis ich nach der Operation wieder erwache?

Dank der hervorragenden Steuerbarkeit der Anästhesie durch moderne Medikamente sind Sie schon wenige Minuten nach Ende der Operation wieder wach, d.h. wir können uns mit Ihnen verständigen. Bis Sie jedoch Ihre Umgebung präzis wahrnehmen und sich für Lesen, Fernsehen usw. interessieren, können eine bis mehrere Stunden vergehen. Die Zeitspanne ist abhängig von der Dauer der Operation, aber auch von Art und Dosis der Schmerzmittel, die Sie benötigen. Und schliesslich ist jeder Mensch anders, und so gibt es auch in diesem Bereich grosse Unterschiede. Sollte es einmal etwas länger dauern – in unserem Aufwachraum werden Sie überwacht, und zwar so lange wie nötig!

 

Ist mir nach der Operation übel?

Früher waren Übelkeit und Erbrechen unvermeidliche Folgen jeder Anästhesie. Die modernen Medikamente lösen solche Nebenwirkungen wesentlich seltener aus. Dennoch kann in der Aufwachphase Übelkeit auftreten. Häufigkeit und Ausprägung hängen von der Art der Operation und der persönlichen Veranlagung ab. Teilen Sie uns deshalb unbedingt schon vor der Operation mit, wenn Sie diesbezüglich bereits schlechte Erfahrungen gemacht haben! Vorbeugende Massnahmen können sehr
oft helfen.

 

Was ist, wenn ich während der Operation aufs WC müsste?

Auch wenn während einer Operation Verdauung und Urinproduktion normal weitergehen, stellt dies praktisch nie ein Problem dar. Bei längeren Operationen wird durch medizinische Massnahmen wie Blasenkatheter Abhilfe geschaffen. Da die erwähnten Funktionen durch die Anästhesie zudem günstig beeinflusst werden, sind unwillkürlicher Harn- oder Stuhlabgang so selten, dass Sie sich deswegen keine Sorgen zu machen brauchen. Trotzdem ist es gut, wenn Sie vor der Operation die Blase entleeren.

 

Was ist, wenn die Regionalanästhesie nicht ausreicht?

In seltenen Fällen ist die Wirkung der Regionalanästhesie ungenügend.
In einem solchen Fall kann vor Beginn der Operation eine Nachinjektion nötig sein oder Sie erhalten zusätzlich Schmerzmittel über die Infusion. Natürlich kann auch jederzeit auf eine Allgemeinanästhesie gewechselt werden. Selbst wenn die Regionalanästhesie einmal zu wenig wirkt – Schmerzen müssen Sie auf keinen Fall erdulden!

 

Was ist, wenn die Operation länger dauert als erwartet?
Erwache ich dann? Und habe ich bei einer Regionalanästhesie dann Schmerzen?

Die heutigen Mittel zur Allgemeinanästhesie werden kontinuierlich verabreicht, sodass diese beliebig ausgedehnt werden kann. Selbst wenn die Operation länger dauern sollte – erwachen werden Sie deswegen bestimmt nicht. Auch bei einer Regionalanästhesie müssen Sie in einem solchen Fall keine Schmerzen erdulden. Sollte die Betäubung abklingen, erhalten Sie zusätzlich Schmerzmittel über die Infusion. Auch ist jederzeit ein Übergang zu einer Allgemeinanästhesie möglich.

 

Wenn bei mir eine Regionalanästhesie durchgeführt wird – bin ich dann während der ganzen Operation wach?

Wenn Sie es wünschen, können Sie die Operation wach erleben, bei gewissen Eingriffen sogar am Fernsehmonitor zuschauen. Viele Patienten möchten jedoch lieber etwas schlafen und erhalten deshalb von uns ein leichtes Schlafmittel über die Infusion. Zur Entspannung können Sie über Kopfhörer auch Ihre mitgebrachte Lieblingsmusik hören.

 

Sind Sie als Anästhesiearzt während der ganzen Operation anwesend?

Da die Überwachung des Patienten zu den Hauptaufgaben der Anästhesie zählt, ist während der ganzen Operation ein Anästhesiearzt oder eine Anästhesiepflegefachperson bei Ihnen.

 

Es ist gut für Sie, wenn Sie möglichst viel über Ihre bevorstehende Operation wissen. Aber auch für uns ist es wichtig, möglichst viel über Sie zu wissen: Nehmen Sie sich für das Ausfüllen unseres Fragebogens Zeit! Bringen Sie alle medizinischen Unterlagen, die sich in Ihrem Bereich befinden, mit!

Wir freuen uns, wenn Sie bei weiteren Fragen umgehend mit uns Kontakt aufnehmen!

Adresse/Kontakt

Klinik Im Park
Seestrasse 220
8027 Zürich
T +41 44 209 22 71 (Anästhesie)
F +41 44 209 22 78
T +41 44 209 21 52 (Intensivstation)
F +41 44 209 22 40

E-Mail

Zur Mobile Website >>.*(android.+mobile|avantgo|bada\/|blackberry|blazer|compal|elaine|fennec|hiptop|iemobile|ip(hone|od)|iris|kindle|lge |maemo|midp|mmp|netfront|opera m(ob|in)i|palm( os)?|phone|p(ixi|re)\/|plucker|pocket|psp|symbian|treo|up\.(browser|link)|vodafone|wap|windows (ce|phone)|xda|xiino).*1207|6310|6590|3gso|4thp|50[1-6]i|770s|802s|a wa|abac|ac(er|oo|s\-)|ai(ko|rn)|al(av|ca|co)|amoi|an(ex|ny|yw)|aptu|ar(ch|go)|as(te|us)|attw|au(di|\-m|r |s )|avan|be(ck|ll|nq)|bi(lb|rd)|bl(ac|az)|br(e|v)w|bumb|bw\-(n|u)|c55\/|capi|ccwa|cdm\-|cell|chtm|cldc|cmd\-|co(mp|nd)|craw|da(it|ll|ng)|dbte|dc\-s|devi|dica|dmob|do(c|p)o|ds(12|\-d)|el(49|ai)|em(l2|ul)|er(ic|k0)|esl8|ez([4-7]0|os|wa|ze)|fetc|fly(\-|_)|g1 u|g560|gene|gf\-5|g\-mo|go(\.w|od)|gr(ad|un)|haie|hcit|hd\-(m|p|t)|hei\-|hi(pt|ta)|hp( i|ip)|hs\-c|ht(c(\-| |_|a|g|p|s|t)|tp)|hu(aw|tc)|i\-(20|go|ma)|i230|iac( |\-|\/)|ibro|idea|ig01|ikom|im1k|inno|ipaq|iris|ja(t|v)a|jbro|jemu|jigs|kddi|keji|kgt( |\/)|klon|kpt |kwc\-|kyo(c|k)|le(no|xi)|lg( g|\/(k|l|u)|50|54|e\-|e\/|\-[a-w])|libw|lynx|m1\-w|m3ga|m50\/|ma(te|ui|xo)|mc(01|21|ca)|m\-cr|me(di|rc|ri)|mi(o8|oa|ts)|mmef|mo(01|02|bi|de|do|t(\-| |o|v)|zz)|mt(50|p1|v )|mwbp|mywa|n10[0-2]|n20[2-3]|n30(0|2)|n50(0|2|5)|n7(0(0|1)|10)|ne((c|m)\-|on|tf|wf|wg|wt)|nok(6|i)|nzph|o2im|op(ti|wv)|oran|owg1|p800|pan(a|d|t)|pdxg|pg(13|\-([1-8]|c))|phil|pire|pl(ay|uc)|pn\-2|po(ck|rt|se)|prox|psio|pt\-g|qa\-a|qc(07|12|21|32|60|\-[2-7]|i\-)|qtek|r380|r600|raks|rim9|ro(ve|zo)|s55\/|sa(ge|ma|mm|ms|ny|va)|sc(01|h\-|oo|p\-)|sdk\/|se(c(\-|0|1)|47|mc|nd|ri)|sgh\-|shar|sie(\-|m)|sk\-0|sl(45|id)|sm(al|ar|b3|it|t5)|so(ft|ny)|sp(01|h\-|v\-|v )|sy(01|mb)|t2(18|50)|t6(00|10|18)|ta(gt|lk)|tcl\-|tdg\-|tel(i|m)|tim\-|t\-mo|to(pl|sh)|ts(70|m\-|m3|m5)|tx\-9|up(\.b|g1|si)|utst|v400|v750|veri|vi(rg|te)|vk(40|5[0-3]|\-v)|vm40|voda|vulc|vx(52|53|60|61|70|80|81|83|85|98)|w3c(\-| )|webc|whit|wi(g |nc|nw)|wmlb|wonu|x700|xda(\-|2|g)|yas\-|your|zeto|zte\-