Eingriffe am Zwerchfell

Operation bei Zwerchfellbruch

Die Zwerchfellbruchoperation wird meistens dann notwendig, wenn entweder eine schwere Refluxkrankheit vorliegt, oder der ganze Magen, oder Teile davon in den Brustkasten hochgerutscht sind. Die Operation umfasst im Wesentlichen das wieder in die richtige Position bringen des Magens, respektive des Überganges von Speiseröhre und Magen sowie die Verkleinerung der Lücke im Zwerchfell, sodass genau die Speiseröhre darin Platz findet. Häufig wird diese Operation am Zwerchfell mit einer Antirefluxplastik am Magen kombiniert. Diese Eingriffe werden in der Regel laparoskopisch oder thorakoskopisch durchgeführt, der Spitalaufenthalt dafür ist weniger als eine Woche.

 

Operation bei Zwerchfelllähmung

In seltenen Fällen, wenn die Atemleistung durch eine beidseitige Zwerchfelllähmung derart eingeschränkt ist, kann es notwendig sein das Zwerchfell wieder nach unten zu spannen. Für diese Situation kann in der Mitte des Zwerchfells mit einem speziellen Instrument eine Raffung durchgeführt werden, sodass insgesamt das Zwerchfell anschliessend wieder weiter in den Bauchraum gedrückt wird, sodass die Lungenkapazität auf diese Weise etwas vergrössert wird. Diese Eingriffe können thorakoskopisch durchgeführt werden und bedingen einen Spitalaufenthalt von wenigen Tagen.
 

Zwerchellhernien

Neben den Hiatushernien gibt es seltenere angeborene (z.B. Morgagni Hernie, Bochdalek Hernie) oder erworbene (z.B. Unfall) Zwerchfellhernien, die nicht selten als Notfälle diagnostiziert und zu uns überwiesen werden. In Abhängigkeit vom Befund führen wir die Eingriffe offen oder minimal-invasiv durch. Hier kommen häufig auch Kunststoffnetze zur Stabilisierung der Zwerchfellreparatur zum Einsatz.
 

Zur Mobile Website >>.*(android.+mobile|avantgo|bada\/|blackberry|blazer|compal|elaine|fennec|hiptop|iemobile|ip(hone|od)|iris|kindle|lge |maemo|midp|mmp|netfront|opera m(ob|in)i|palm( os)?|phone|p(ixi|re)\/|plucker|pocket|psp|symbian|treo|up\.(browser|link)|vodafone|wap|windows (ce|phone)|xda|xiino).*1207|6310|6590|3gso|4thp|50[1-6]i|770s|802s|a wa|abac|ac(er|oo|s\-)|ai(ko|rn)|al(av|ca|co)|amoi|an(ex|ny|yw)|aptu|ar(ch|go)|as(te|us)|attw|au(di|\-m|r |s )|avan|be(ck|ll|nq)|bi(lb|rd)|bl(ac|az)|br(e|v)w|bumb|bw\-(n|u)|c55\/|capi|ccwa|cdm\-|cell|chtm|cldc|cmd\-|co(mp|nd)|craw|da(it|ll|ng)|dbte|dc\-s|devi|dica|dmob|do(c|p)o|ds(12|\-d)|el(49|ai)|em(l2|ul)|er(ic|k0)|esl8|ez([4-7]0|os|wa|ze)|fetc|fly(\-|_)|g1 u|g560|gene|gf\-5|g\-mo|go(\.w|od)|gr(ad|un)|haie|hcit|hd\-(m|p|t)|hei\-|hi(pt|ta)|hp( i|ip)|hs\-c|ht(c(\-| |_|a|g|p|s|t)|tp)|hu(aw|tc)|i\-(20|go|ma)|i230|iac( |\-|\/)|ibro|idea|ig01|ikom|im1k|inno|ipaq|iris|ja(t|v)a|jbro|jemu|jigs|kddi|keji|kgt( |\/)|klon|kpt |kwc\-|kyo(c|k)|le(no|xi)|lg( g|\/(k|l|u)|50|54|e\-|e\/|\-[a-w])|libw|lynx|m1\-w|m3ga|m50\/|ma(te|ui|xo)|mc(01|21|ca)|m\-cr|me(di|rc|ri)|mi(o8|oa|ts)|mmef|mo(01|02|bi|de|do|t(\-| |o|v)|zz)|mt(50|p1|v )|mwbp|mywa|n10[0-2]|n20[2-3]|n30(0|2)|n50(0|2|5)|n7(0(0|1)|10)|ne((c|m)\-|on|tf|wf|wg|wt)|nok(6|i)|nzph|o2im|op(ti|wv)|oran|owg1|p800|pan(a|d|t)|pdxg|pg(13|\-([1-8]|c))|phil|pire|pl(ay|uc)|pn\-2|po(ck|rt|se)|prox|psio|pt\-g|qa\-a|qc(07|12|21|32|60|\-[2-7]|i\-)|qtek|r380|r600|raks|rim9|ro(ve|zo)|s55\/|sa(ge|ma|mm|ms|ny|va)|sc(01|h\-|oo|p\-)|sdk\/|se(c(\-|0|1)|47|mc|nd|ri)|sgh\-|shar|sie(\-|m)|sk\-0|sl(45|id)|sm(al|ar|b3|it|t5)|so(ft|ny)|sp(01|h\-|v\-|v )|sy(01|mb)|t2(18|50)|t6(00|10|18)|ta(gt|lk)|tcl\-|tdg\-|tel(i|m)|tim\-|t\-mo|to(pl|sh)|ts(70|m\-|m3|m5)|tx\-9|up(\.b|g1|si)|utst|v400|v750|veri|vi(rg|te)|vk(40|5[0-3]|\-v)|vm40|voda|vulc|vx(52|53|60|61|70|80|81|83|85|98)|w3c(\-| )|webc|whit|wi(g |nc|nw)|wmlb|wonu|x700|xda(\-|2|g)|yas\-|your|zeto|zte\-