Was Sie von uns erwarten können

  • Ausgewiesenes Team mit langjähriger Erfahrung in der nichtoperativen und operativen Behandlung von Patienten mit starkem Übergewicht sowie von Diabetes- und Stoffwechselerkrankungen
  • Renommierte Chirurgen mit grosser Erfahrung in der Übergewichtschirurgie
  • Eine umfassende Betreuung von der Erstabklärung über die perioperative und postoperative Betreuung bis zu einer langjährigen Nachsorge
  • Alle Vorabklärungen und Untersuchungen werden durch akkreditierte Zentren an der Klinik Hirslanden vorgenommen und aus einer Hand organisiert. Doppelspurigkeiten werden so vermieden.
  • Dank der engen interdisziplinären Zusammenarbeit mit einheitlicher Behandlungsstrategie wird eine optimale medizinische Versorgung erzielt.
  • Modernste Klinikinfrastruktur (Operationssäle, Intensivstation usw.) garantiert höchste Patientensicherheit und Qualität.

Was Sie von einem Eingriff erwarten dürfen

  • Die Verbesserung von Gesundheit und Lebensqualität
  • Eine deutliche Reduktion des Gewichts. Im Durchschnitt können zwei Drittel des Übergewichts reduziert werden. Die konkreten Ziele werden im individuellen Gespräch mit dem Facharzt besprochen.
  • Das Risiko für die Komplikationen des Übergewichts wird vermindert.
  • Erfolgt ein Eingriff in den ersten fünf Jahren nach der Diagnose eines Diabetes mellitus Typ 2, erreichen 80% der operierten Patienten gemäss internationalen Studien einen normalen Zuckerwert ohne Medikamente. Erfolgt der Eingriff zehn Jahre nach der Erstdiagnose, sind es noch 50%.
  • Medikamente gegen erhöhten Blutdruck, Diabetes, Cholesterin können z. T. ganz abgesetzt oder reduziert werden. In jedem Fall erfolgt dies unter engmaschiger Kontrolle der Stoffwechselsituation im Rahmen der regulären Nachbetreuung.
Zur Mobile Website >>.*(android.+mobile|avantgo|bada\/|blackberry|blazer|compal|elaine|fennec|hiptop|iemobile|ip(hone|od)|iris|kindle|lge |maemo|midp|mmp|netfront|opera m(ob|in)i|palm( os)?|phone|p(ixi|re)\/|plucker|pocket|psp|symbian|treo|up\.(browser|link)|vodafone|wap|windows (ce|phone)|xda|xiino).*1207|6310|6590|3gso|4thp|50[1-6]i|770s|802s|a wa|abac|ac(er|oo|s\-)|ai(ko|rn)|al(av|ca|co)|amoi|an(ex|ny|yw)|aptu|ar(ch|go)|as(te|us)|attw|au(di|\-m|r |s )|avan|be(ck|ll|nq)|bi(lb|rd)|bl(ac|az)|br(e|v)w|bumb|bw\-(n|u)|c55\/|capi|ccwa|cdm\-|cell|chtm|cldc|cmd\-|co(mp|nd)|craw|da(it|ll|ng)|dbte|dc\-s|devi|dica|dmob|do(c|p)o|ds(12|\-d)|el(49|ai)|em(l2|ul)|er(ic|k0)|esl8|ez([4-7]0|os|wa|ze)|fetc|fly(\-|_)|g1 u|g560|gene|gf\-5|g\-mo|go(\.w|od)|gr(ad|un)|haie|hcit|hd\-(m|p|t)|hei\-|hi(pt|ta)|hp( i|ip)|hs\-c|ht(c(\-| |_|a|g|p|s|t)|tp)|hu(aw|tc)|i\-(20|go|ma)|i230|iac( |\-|\/)|ibro|idea|ig01|ikom|im1k|inno|ipaq|iris|ja(t|v)a|jbro|jemu|jigs|kddi|keji|kgt( |\/)|klon|kpt |kwc\-|kyo(c|k)|le(no|xi)|lg( g|\/(k|l|u)|50|54|e\-|e\/|\-[a-w])|libw|lynx|m1\-w|m3ga|m50\/|ma(te|ui|xo)|mc(01|21|ca)|m\-cr|me(di|rc|ri)|mi(o8|oa|ts)|mmef|mo(01|02|bi|de|do|t(\-| |o|v)|zz)|mt(50|p1|v )|mwbp|mywa|n10[0-2]|n20[2-3]|n30(0|2)|n50(0|2|5)|n7(0(0|1)|10)|ne((c|m)\-|on|tf|wf|wg|wt)|nok(6|i)|nzph|o2im|op(ti|wv)|oran|owg1|p800|pan(a|d|t)|pdxg|pg(13|\-([1-8]|c))|phil|pire|pl(ay|uc)|pn\-2|po(ck|rt|se)|prox|psio|pt\-g|qa\-a|qc(07|12|21|32|60|\-[2-7]|i\-)|qtek|r380|r600|raks|rim9|ro(ve|zo)|s55\/|sa(ge|ma|mm|ms|ny|va)|sc(01|h\-|oo|p\-)|sdk\/|se(c(\-|0|1)|47|mc|nd|ri)|sgh\-|shar|sie(\-|m)|sk\-0|sl(45|id)|sm(al|ar|b3|it|t5)|so(ft|ny)|sp(01|h\-|v\-|v )|sy(01|mb)|t2(18|50)|t6(00|10|18)|ta(gt|lk)|tcl\-|tdg\-|tel(i|m)|tim\-|t\-mo|to(pl|sh)|ts(70|m\-|m3|m5)|tx\-9|up(\.b|g1|si)|utst|v400|v750|veri|vi(rg|te)|vk(40|5[0-3]|\-v)|vm40|voda|vulc|vx(52|53|60|61|70|80|81|83|85|98)|w3c(\-| )|webc|whit|wi(g |nc|nw)|wmlb|wonu|x700|xda(\-|2|g)|yas\-|your|zeto|zte\-