Spital Männedorf AG und Privatklinikgruppe Hirslanden eröffnen gemeinsames Radiotherapiezentrum

Medienmitteilung vom 23. Mai 2013

 

Die Spital Männedorf AG und die Privatklinikgruppe Hirslanden sind eine langfristige Kooperation zum Bau und Betrieb eines neuen Radiotherapiezentrums für die Behandlung von Krebspatienten eingegangen. Heute fand die Grundsteinlegung des 13 Mio. CHF Projekts statt. Die Eröffnung ist auf Frühjahr 2014 geplant. Die Patienten der Region Zürichsee, Pfannenstiel und Rapperswil profitieren damit von einer wohnortnahen Strahlentherapie.

 

Zudem ist das neue Angebot an die medizinische Kompetenz der Spital Männedorf AG und der Privatkliniken Hirslanden angebunden. Der rasche medizinische Fortschritt, die hohen Qualitätsanforderungen und die Notwendigkeit, Ressourcen nachhaltig einzusetzen, machen solche Kooperationen zwischen Spitälern immer wichtiger. Mit dem Projekt Radiotherapiezentrum Hirslanden Männedorf wird nun eine solche Zusammenarbeit zum Wohle der Patienten umgesetzt.

 

Krebstherapie heute

Die moderne Krebstherapie kennt eine Vielfalt von Behandlungsstrategien. Je nach Krebsdiagnose kommen Operationen, Chemotherapien und Bestrahlungsbehandlungen allein oder in Kombination zum Einsatz. Bei den Operationen spielen die Qualität des chirurgischen Eingriffs und die stationäre Nachbehandlung eine zentrale Rolle. Chemotherapien und Strahlenbehandlungen werden in der Regel ambulant durchgeführt, wobei die Strahlenbehandlung auf kleine Einheiten über mehrere Wochen aufgeteilt wird. Für Patienten sind deshalb eine Radiotherapie in der Nähe des Wohnortes mit individueller, persönlicher Betreuung sowie guter Parkierungsmöglichkeiten und Anbindung an den öffentlichen Verkehr wichtig. Das neue Radiotherapiezentrum in Männedorf erfüllt alle diese Kriterien. Durch die Partnerschaft der Spital Männedorf AG und der Privatklinikgruppe Hirslanden profitieren die Patienten der Region von einer Strahlentherapie, welche leicht erreichbar den Zugang zur grossen Kompetenz der Hirslanden Kliniken in dieser Fachrichtung bietet. Damit ergänzt die Strahlentherapie in idealer Weise die hohe ärztliche und pflegerische Kompetenz des Spitals Männedorf in der medizinischen Onkologie.

 

„Mit vier Linearbeschleunigern, einem CyberKnife und Geräten für die Brachytherapie und intraoperative Bestrahlung ist die Radiotherapie Hirslanden schon heute schweizweit die grösste Radiotherapie. Durch Eröffnung des neuen Zentrums am Spital Männedorf wird diese Kompetenz nächstes Jahr auch den Patienten der Region zugänglich, sodass sie sich zeitraubende Fahrten nach Zürich oder Winterthur sparen können“, sagt André Steiner, COO der Privatklinikgruppe Hirslanden.

 

Das Radiotherapiezentrum Männedorf wird mit einem Truebeam-Linearbeschleuniger der neusten Generation der marktführenden Firma VARIAN ausgestattet. Die Projekt- und Baukosten des Zentrums von CHF 13 Mio. werden vollumfänglich von der Privatklinikgruppe Hirslanden getragen.

 

„Wir sind froh, in der Privatklinikgruppe Hirslanden einen kompetenten Partner gefunden zu haben, mit welchem wir unser Leistungsangebot in der Krebstherapie entsprechend den Bedürfnissen unserer Patienten ergänzen können“, erklärt Beatrix Frey-Eigenmann, Verwaltungsratspräsidentin Spital Männedorf AG.

 

Neues Parkhaus

Direkt neben dem Radiotherapiezentrum baut die Spital Männedorf AG im gleichen Zeitraum ein neues Parkhaus, welches Ende 2014 gleichzeitig mit der Inbetriebnahme des neuen Behandlungstrakts abgeschlossen wird. Durch die umfangreichen Baumassnahmen, stellt die Spital Männedorf AG für die Bevölkerung der Region auch auf diesem Sektor eine kompetente und zeitgemässe medizinische Akutversorgung sicher.

Die Privatklinikgruppe Hirslanden umfasst 14 Kliniken in 10 Kantonen, zählt 1 561 Belegärzte und angestellte Ärzte und 6 050 Mitarbeitende. Hirslanden ist die führende Privatklinikgruppe der Schweiz und weist im Geschäftsjahr 2011/12 einen Umsatz von 1 270 Mio. Franken aus. Per Stichtag 31.3.2012 wurden in den 14 Kliniken 80 588 Patienten an 469 347 Pflegetagen stationär behandelt. Der Patientenmix setzt sich aus 32 % grundversicherten Patienten, 37 % halbprivat und 31 % privat Versicherten zusammen. Hirslanden betreibt insgesamt 12 Notfallstationen und Notfallaufnahmen und trägt zur Grundversorgung der Schweizer Bevölkerung bei.

 

Die Spital Männedorf AG stellt die stationäre Akutversorgung der Bevölkerung am rechten Zürichseeufer sicher und geniesst über die Kantonsgrenzen hinweg einen ausgezeichneten Ruf. Sie bietet den über 80'000 Menschen in der Region eine Grundversorgung in den Bereichen Medizin, Chirurgie sowie Gynäkologie und Geburtshilfe. Zur Grundversorgung zählen zudem die Leistungen des spitaleigenen Rettungsdiensts, der interdisziplinären Notfallstation und der Intensivpflegestation.  Dank ihren rund 700 kompetenten und engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, stehen diese Dienste der Bevölkerung rund um die Uhr, sieben Tage die Woche, zur Verfügung.

Auskunft

Unternehmenskommunikation
Privatklinikgruppe Hirslanden
Seefeldstrasse 214
CH-8008 Zürich
T +41 44 388 75 85
medien@hirslanden.ch

Zur Mobile Website >>.*(android.+mobile|avantgo|bada\/|blackberry|blazer|compal|elaine|fennec|hiptop|iemobile|ip(hone|od)|iris|kindle|lge |maemo|midp|mmp|netfront|opera m(ob|in)i|palm( os)?|phone|p(ixi|re)\/|plucker|pocket|psp|symbian|treo|up\.(browser|link)|vodafone|wap|windows (ce|phone)|xda|xiino).*1207|6310|6590|3gso|4thp|50[1-6]i|770s|802s|a wa|abac|ac(er|oo|s\-)|ai(ko|rn)|al(av|ca|co)|amoi|an(ex|ny|yw)|aptu|ar(ch|go)|as(te|us)|attw|au(di|\-m|r |s )|avan|be(ck|ll|nq)|bi(lb|rd)|bl(ac|az)|br(e|v)w|bumb|bw\-(n|u)|c55\/|capi|ccwa|cdm\-|cell|chtm|cldc|cmd\-|co(mp|nd)|craw|da(it|ll|ng)|dbte|dc\-s|devi|dica|dmob|do(c|p)o|ds(12|\-d)|el(49|ai)|em(l2|ul)|er(ic|k0)|esl8|ez([4-7]0|os|wa|ze)|fetc|fly(\-|_)|g1 u|g560|gene|gf\-5|g\-mo|go(\.w|od)|gr(ad|un)|haie|hcit|hd\-(m|p|t)|hei\-|hi(pt|ta)|hp( i|ip)|hs\-c|ht(c(\-| |_|a|g|p|s|t)|tp)|hu(aw|tc)|i\-(20|go|ma)|i230|iac( |\-|\/)|ibro|idea|ig01|ikom|im1k|inno|ipaq|iris|ja(t|v)a|jbro|jemu|jigs|kddi|keji|kgt( |\/)|klon|kpt |kwc\-|kyo(c|k)|le(no|xi)|lg( g|\/(k|l|u)|50|54|e\-|e\/|\-[a-w])|libw|lynx|m1\-w|m3ga|m50\/|ma(te|ui|xo)|mc(01|21|ca)|m\-cr|me(di|rc|ri)|mi(o8|oa|ts)|mmef|mo(01|02|bi|de|do|t(\-| |o|v)|zz)|mt(50|p1|v )|mwbp|mywa|n10[0-2]|n20[2-3]|n30(0|2)|n50(0|2|5)|n7(0(0|1)|10)|ne((c|m)\-|on|tf|wf|wg|wt)|nok(6|i)|nzph|o2im|op(ti|wv)|oran|owg1|p800|pan(a|d|t)|pdxg|pg(13|\-([1-8]|c))|phil|pire|pl(ay|uc)|pn\-2|po(ck|rt|se)|prox|psio|pt\-g|qa\-a|qc(07|12|21|32|60|\-[2-7]|i\-)|qtek|r380|r600|raks|rim9|ro(ve|zo)|s55\/|sa(ge|ma|mm|ms|ny|va)|sc(01|h\-|oo|p\-)|sdk\/|se(c(\-|0|1)|47|mc|nd|ri)|sgh\-|shar|sie(\-|m)|sk\-0|sl(45|id)|sm(al|ar|b3|it|t5)|so(ft|ny)|sp(01|h\-|v\-|v )|sy(01|mb)|t2(18|50)|t6(00|10|18)|ta(gt|lk)|tcl\-|tdg\-|tel(i|m)|tim\-|t\-mo|to(pl|sh)|ts(70|m\-|m3|m5)|tx\-9|up(\.b|g1|si)|utst|v400|v750|veri|vi(rg|te)|vk(40|5[0-3]|\-v)|vm40|voda|vulc|vx(52|53|60|61|70|80|81|83|85|98)|w3c(\-| )|webc|whit|wi(g |nc|nw)|wmlb|wonu|x700|xda(\-|2|g)|yas\-|your|zeto|zte\-