Sacha Geier wird neue Direktorin der Klinik Am Rosenberg

Medienmitteilung vom 11. November 2016

 

Sacha Geier wird per 1. April 2017 Direktorin der Klinik Am Rosenberg in Heiden. Sie folgt auf Alexander Rohner, der die Leitung der Klinik 1984 übernommen hatte und Ende 2016 in den Ruhestand tritt.

 

Sacha Geier (46) ist seit 2014 bei den Pallas Kliniken als operative Leiterin der Belegarztklinik und OP-Zentren tätig. Zudem ist sie die Inhaberin des 2012 gegründeten Unternehmens nextchange, welches auf Change- und Leanmanagement im Gesundheitswesen spezialisiert ist. Die promovierte Humanmedizinerin ist Fachärztin für Anästhesiologie und Intensivmedizin.

 

Von 2009 bis 2012 war sie Chefärztin für Anästhesiologie und Intensivmedizin am Kantonsspital Glarus. Als Mitglied der Geschäftsleitung verantwortete sie nebst dem Bereich Anästhesiologie die Intensivstation, die Operationsabteilung, den Rettungsdienst, die Radiologie, die Therapien, das Labor sowie die Apotheke. Vor ihrer Tätigkeit am Kantonsspital Glarus arbeitete sie als Fachärztin für Anästhesiologie und Intensivmedizin an der Hirslanden Klinik Beau-Site in Bern.

 

Sacha Geier verfügt über einen Master of Business Administration (MBA) der Swiss Business School. Zudem hat sie ein Advanced Management Programm (AMP) der Harvard Business School (Boston, USA) absolviert. Sie ist verheiratet und Mutter einer Tochter.

 

Ihr Vorgänger, Alexander Rohner (62), hat die Klinik Am Rosenberg in den vergangenen drei Jahrzehnten durch seine Fachkompetenz, sein Engagement und seine regionale Verankerung entscheidend mitgeprägt. Während seiner Führung entwickelte sich die Klinik Am Rosenberg zum Kompetenzzentrum für Orthopädische Chirurgie (inklusive Wirbelsäulenchirurgie) in der Ostschweiz. Dank der engen Zusammenarbeit mit der Hirslanden Klinik Stephanshorn entstand zudem ein integriertes Versorgungsnetz in der Region, welches sowohl Grundversorgungsleistungen inklusive Notfall- und Intensivmedizin abdeckt als auch Behandlungen in spezialisierten Fachbereichen.

 

Ende dieses Jahres tritt Alexander Rohner als Direktor der Klinik Am Rosenberg in den Ruhestand. Er wird sich weiterhin als Kantonsrat für den Kanton Appenzell Ausserrhoden engagieren.

 

2012 wurde die Klinik Am Rosenberg in die Spitalliste des Kantons Appenzell Ausserrhoden aufgenommen, sodass heute Patienten aller Versicherungsklassen in der Klinik behandelt werden können.  

Die Privatklinikgruppe Hirslanden umfasst 16 Kliniken in 11 Kantonen, viele davon mit einem ambulanten Chirurgiezentrum und einer Notfallstation. Sie betreibt zudem 4 ambulante Praxiszentren, 14 Radiologie- und 4 Radiotherapieinstitute. Die Gruppe zählt gut 2 030 Belegärzte und angestellte Ärzte sowie 8 750 Mitarbeitende. Hirslanden ist die führende Privatklinikgruppe und das grösste medizinische Netzwerk der Schweiz und weist im Geschäftsjahr 2015/16 einen Umsatz von 1 647 Mio. Franken aus. Per Stichtag 31.3.2016 wurden in den 16 Kliniken über 98 609 Patienten an 469 167 Pflegetagen stationär behandelt. Der Patientenmix setzt sich aus 43.5% grundversicherten Patienten, 31.9 % halbprivat und 24.6%  privat Versicherten zusammen.

 

Die Privatklinikgruppe Hirslanden steht für erstklassige medizinische Qualität, gewährleistet durch hoch qualifizierte Fachärzte mit langjähriger Erfahrung. Hirslanden differenziert sich im Markt als Systemanbieter: interdisziplinäre medizinische Kompetenzzentren und spezialisierte Institute ermöglichen optimale und individuelle Behandlung auch hochkomplexer Fälle. Die Privatklinikgruppe Hirslanden formierte sich 1990 aus dem Zusammenschluss mehrerer Privatkliniken und ist seit 2007 Teil der südafrikanischen Spitalgruppe Mediclinic International Limited. 

Kontakt

Privatklinikgruppe Hirslanden

Frank Nehlig, Leiter Unternehmenskommunikation

Seefeldstrasse 214

CH-8008 Zürich

T +41 44 388 75 85

medien@hirslanden.ch

Zur Mobile Website >>.*(android.+mobile|avantgo|bada\/|blackberry|blazer|compal|elaine|fennec|hiptop|iemobile|ip(hone|od)|iris|kindle|lge |maemo|midp|mmp|netfront|opera m(ob|in)i|palm( os)?|phone|p(ixi|re)\/|plucker|pocket|psp|symbian|treo|up\.(browser|link)|vodafone|wap|windows (ce|phone)|xda|xiino).*1207|6310|6590|3gso|4thp|50[1-6]i|770s|802s|a wa|abac|ac(er|oo|s\-)|ai(ko|rn)|al(av|ca|co)|amoi|an(ex|ny|yw)|aptu|ar(ch|go)|as(te|us)|attw|au(di|\-m|r |s )|avan|be(ck|ll|nq)|bi(lb|rd)|bl(ac|az)|br(e|v)w|bumb|bw\-(n|u)|c55\/|capi|ccwa|cdm\-|cell|chtm|cldc|cmd\-|co(mp|nd)|craw|da(it|ll|ng)|dbte|dc\-s|devi|dica|dmob|do(c|p)o|ds(12|\-d)|el(49|ai)|em(l2|ul)|er(ic|k0)|esl8|ez([4-7]0|os|wa|ze)|fetc|fly(\-|_)|g1 u|g560|gene|gf\-5|g\-mo|go(\.w|od)|gr(ad|un)|haie|hcit|hd\-(m|p|t)|hei\-|hi(pt|ta)|hp( i|ip)|hs\-c|ht(c(\-| |_|a|g|p|s|t)|tp)|hu(aw|tc)|i\-(20|go|ma)|i230|iac( |\-|\/)|ibro|idea|ig01|ikom|im1k|inno|ipaq|iris|ja(t|v)a|jbro|jemu|jigs|kddi|keji|kgt( |\/)|klon|kpt |kwc\-|kyo(c|k)|le(no|xi)|lg( g|\/(k|l|u)|50|54|e\-|e\/|\-[a-w])|libw|lynx|m1\-w|m3ga|m50\/|ma(te|ui|xo)|mc(01|21|ca)|m\-cr|me(di|rc|ri)|mi(o8|oa|ts)|mmef|mo(01|02|bi|de|do|t(\-| |o|v)|zz)|mt(50|p1|v )|mwbp|mywa|n10[0-2]|n20[2-3]|n30(0|2)|n50(0|2|5)|n7(0(0|1)|10)|ne((c|m)\-|on|tf|wf|wg|wt)|nok(6|i)|nzph|o2im|op(ti|wv)|oran|owg1|p800|pan(a|d|t)|pdxg|pg(13|\-([1-8]|c))|phil|pire|pl(ay|uc)|pn\-2|po(ck|rt|se)|prox|psio|pt\-g|qa\-a|qc(07|12|21|32|60|\-[2-7]|i\-)|qtek|r380|r600|raks|rim9|ro(ve|zo)|s55\/|sa(ge|ma|mm|ms|ny|va)|sc(01|h\-|oo|p\-)|sdk\/|se(c(\-|0|1)|47|mc|nd|ri)|sgh\-|shar|sie(\-|m)|sk\-0|sl(45|id)|sm(al|ar|b3|it|t5)|so(ft|ny)|sp(01|h\-|v\-|v )|sy(01|mb)|t2(18|50)|t6(00|10|18)|ta(gt|lk)|tcl\-|tdg\-|tel(i|m)|tim\-|t\-mo|to(pl|sh)|ts(70|m\-|m3|m5)|tx\-9|up(\.b|g1|si)|utst|v400|v750|veri|vi(rg|te)|vk(40|5[0-3]|\-v)|vm40|voda|vulc|vx(52|53|60|61|70|80|81|83|85|98)|w3c(\-| )|webc|whit|wi(g |nc|nw)|wmlb|wonu|x700|xda(\-|2|g)|yas\-|your|zeto|zte\-