Folgemilch in der Beikost- und Abstillphase

Nach sechs Monaten können Sie von der Säuglingsmilch auf eine Folgemilch umstellen. Ein Wechsel auf Folgemilch ist angebracht, sobald die Säuglingsmilch nicht mehr richtig sättigt und Ihr Kind Beikost erhält. Die Folgemilchen sind ähnlich aufgebaut wie Anfangsmilchen, sind aber auf den Nährstoffbedarf und die Verdauungsleistung des Säuglings im zweiten Halbjahr abgestimmt.

 

In der Übergangsphase zur Erwachsenenkost wird ab ca. dem 1. Lebensjahr eine Wachstumsmilch angeboten, welche bis zum Ende des 4. Lebensjahres aus der Tasse getrunken werden kann.

 

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Kliniken.

 

zurück zur Übersicht